Covid-Impfungen im Spital Herisau ab 14. Juni

Ab Dienstag, 14. Juni, werden wöchentlich Covid-Impfungen im Spital Herisau angeboten. Termine in der Impfpraxis am Spital Herisau können ab sofort über die Plattform ar.wir-impfen.ch gebucht werden. Informationen zum künftigen Impfangebot in Heiden werden in den kommenden Wochen kommuniziert.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Am 14. Mai wurde das letzte Mal im Impfzentrum Herisau geimpft. In der Zwischenzeit waren Impfungen in Arztpraxen oder in den Impfzentren im Kanton St. Gallen möglich. Ab Dienstag, 14. Juni, bietet nun zusätzlich der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden am Spital Herisau wöchentliche Impfungen an, wie die Ausserrhoder Kantonskanzlei am Freitag mitteilte. Jeweils dienstags von 17 bis 20 Uhr können Erwachsene einen Termin für die Covid-Impfung (Pfizer oder Moderna) wahrnehmen.

Ab sofort registrieren

Die Registrierung für Impftermine in Herisau ist ab sofort möglich und erfolgt über ar.wir-impfen.ch. Um einen Termin zu buchen, ist das Hochladen des aktuellen Impf- oder Genesen-Zertifikats notwendig. Anmeldungen für Erstimpfungen sind ebenfalls möglich. Appenzell Ausserrhoden vollzieht den Wechsel auf die bewährte Lösung «Wir-Impfen» des Kantons St. Gallen, um den fachlichen und technischen Support bestmöglich sicherzustellen und Synergien zu nutzen.

Ab Juli 2022 ist auch in Heiden ein regelmässiges Impfangebot geplant, weitere Informationen diesbezüglich folgen demnächst, wie es weiter heisst. Mit den zwei Standorten Heiden und Herisau wird das Impfen innerkantonal fortgeführt. So ist es möglich, auch einer grösseren Nachfrage im Herbst 2022 zu begegnen. Vorerst sind keine Walk-in Angebote (ohne Termin) vorgesehen. Die aktuellen Impfangebote werden stets auf ar.ch/corona aktualisiert.

Covid-Testangebot

Das Testangebot in Heiden und Herisau bleibt bestehen. Die Hirslanden-Gruppe stellt pro Standort jeden zweiten Tag von 11 bis 15 Uhr ein Angebot sicher: an der Asyltrasse in Heiden jeweils montags, mittwochs und freitags und an der Bahnhofstrasse in Herisau jeweils dienstags, donnerstags und samstags. Die aktuellen Testangebote sind auf ar.ch/corona abrufbar.

Covid-Infoline

Um überkantonale Synergien bestmöglich nutzen zu können, soll auch die bestehende kantonale Infoline von Appenzell Ausserrhoden demnächst durch den Kanton St. Gallen betrieben werden. Appenzell Ausserrhoden hat bereits beim Contact Tracing positive Erfahrungen mit der Zusammenarbeit gemacht. Bei Fragen zu Corona steht der Ausserrhoder Bevölkerung die Mailadresse covid-infoline@ar.ch und die Telefonnummer 071 353 67 97 zur Verfügung.

13
14

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg

Schreibe einen Kommentar