CD-Taufe der Jodlergruppe Hirschberg

Die Jodlergruppe Hirschberg Appenzell führte anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens ihre Jodlerunterhaltung mit verschiedenen Gastformationen und CD-Taufe durch.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im ausverkauften Casino Herisau feierte die Jodlergruppe Hirschberg Appenzell ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass lud die Jodlergruppe fünf Gastformationen ein und bescherte dem jodlerbegeisterten Publikum einige abwechslungsreiche Stunden.

Für die stimmungsvolle Eröffnung des Abends sorgte die Stegräfgruppe Harmonie Appenzell. Die mit vielen jungen Musikanten besetzten «Stegräfler» zauberten eine festlich-andächtige Stimmung in den Saal und sorgten damit bereits für den ersten Glanzpunkt des Abends. Die Horejodler Diemtigtal aus dem Berner Oberland, bestehend aus 4 Jodlerinnen und 5 Jodlern, beschenkten das Publikum mit berührenden Jodelliedern und Naturjützen.  Das Jodlerduett Thalmann-Thalmann aus Schüpfheim liess Lieder von Jakob Ummel ertönen und wurde bereits vor der Pause zu einer Zugabe aufgefordert. Für viele Lacher sorgte die Einlage der Kapelle Frickbuebe aus Degersheim, welche das Publikum nicht nur musikalisch, sondern auch mit einem Sketch und zahlreichen Witzen zu unterhalten wusste.

Die Jodlergruppe Hirschberg Appenzell gab einen Einblick in ihr vielfältiges Repertoire, bestehend aus Zäuerli und Rugguuseli, Ratzliedli und Jodelliedern aus der ganzen Schweiz. Jörg Burkhalter, Präsident des Nordostschweizerischen Jodlerverbandes, sprach der Jodlergruppe Hirschberg in seiner Festansprache anerkennende Worte für ihre Pflege des Jodelgesangs aus und überbrachte der Jodlergruppe im Namen des NOSJV ein Geschenk.

Für die Taufe ihrer neuen CD mit dem Titel «bodestämmig» liessen sich die zwei Jodlerinnen und vier Jodler der Jodlergruppe Hirschberg etwas Besonderes einfallen: Allen Zuhörenden verteilten sie ein Fläschchen Alpenbitter, sangen gemeinsam mit ihnen das Lied «Stosst an» und liessen so die CD-Taufe zum stimmungsvollen Höhepunkt des Abends werden.

Im Anschluss an den Konzertteil unterhielt das Wattwiler Ländlertrio Berglergmüet die aus der ganzen Schweiz angereisten Freunde des Jodelgesangs mit lüpfiger Tanzmusik und rundete den vergnüglichen Jodlerabend vorzüglich ab.

Weitere Artikel