Bruno Huber soll Hauptmann im neuen Bezirk werden

Die Bezirke Schwende und Rüte haben letztes Jahr ihren Zusammenschluss beschlossen. Nach der Genehmigung der Landsgemeinde soll am 1. Mai die erste gemeinsame Bezirksgemeinde stattfinden, an der alle Behördenmitglieder neu zu bestimmen sind.

  • Bruno Huber soll dem neuen Bezirk als Hauptmann vorstehen. (Bild: zVg)

    Bruno Huber soll dem neuen Bezirk als Hauptmann vorstehen. (Bild: zVg)

In den vergangenen Wochen hat die Arbeitnehmervereinigung Appenzell (AVA) mit den amtierenden Behördenmitgliedern Gespräche über eine Kandidatur im neuen Bezirk geführt. Die AVA wird diejenigen Kandidierenden unterstützen, die Mitglied im Verein sind.

Zu wählen sind sieben Mitglieder für den Bezirksrat, zwei Mitglieder und ein Ersatzmitglied für die Rechnungsprüfungskommission, eine Vertretung ins Bezirksgericht sowie ein Vermittler oder eine Vermittlerin. Die AVA ist überzeugt, dass die nachfolgenden Personen das richtige Profil für die anspruchsvollen Aufgaben im neuen Bezirk Schwende-Rüte aufweisen.

Huber als Hauptmann nominiert

Als regierenden Hauptmann empfiehlt die AVA Bruno Huber, Appenzell. Bruno Huber ist Betriebsökonom FH und Geschäftsführer bei der Regiobus AG in Gossau mit rund 100 Mitarbeitenden. Nach mehrjährigen Einsätzen für die Feuerwehr, als Hauptmann des Zivilschutzes und Mitglied in der Feuerschaukommission, ist er seit acht Jahren regierender Hauptmann von Rüte und seit 2017 Grossrat. Er verantwortet das Ressort Ortsplanung und präsidierte unter anderem den Lenkungsausschuss der Sportanlage Schaies.

Drei Bezirksräte vorgeschlagen

Für den Bezirksrat nominiert die AVA weiter Niklaus Mock, Steinegg. Niklaus Mock arbeitet als Lehrer für Netzelektriker EFZ an der Gewerblichen Berufsschule in Chur und Freileitungsmonteur bei der Feuerschaugemeinde Appenzell. Er amtet seit 2014 als stillstehender Hauptmann von Rüte und führt das wichtige Ressort Strassen. Die AVA schlägt ausserdem Markus Stäger, Steinegg, für den neuen Bezirksrat vor. Der gelernte Elektroinstallateur arbeitet seit 2003 bei der St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) als Fachspezialist Telekommunikation. Er setzt sich schon lange für den Bezirk und die Menschen, die hier leben, ein: Nachdem er 20 Jahre der Feuerwehr Rüte angehörte, wurde er 2016 als Bezirksrat gewählt und hat auch im Grossen Rat Einsitz. Er leitet mit viel Sorgfalt und Pflichtbewusstsein die beiden Ressorts Feuerwehr sowie Gewerbe und Sicherheit.

Als weiteres Bezirksratsmitglied wird Albert Manser, Brülisau, portiert. Der dipl. Ing. FH mit «MAS in Software Engineering» arbeitet seit 2010 bei der xerxes AG in Appenzell als Netzwerktechniker. Er ist seit letztem Jahr Mitglied im Bezirksrat Rüte und verantwortet das Ressort Wanderwege, welches er mit Freude ausübt.

David Inauen fürs Bezirksgericht

Tobias Koller, Appenzell, wird als Mitglied der Rechnungsprüfungskommission vorgeschlagen. Er ist Betriebswirtschafter HF und arbeitet als Leiter Finanzen in einem in Innerrhoden ansässigen Unternehmen. Er amtet seit letztem Jahr als Revisor im Bezirk Schwende.

Als Ersatzmitglied für die Rechnungsprüfungskommission stellt sich Pia Signer-Dobler, Weissbad, zur Verfügung. Sie ist bereits seit 2018 Revisorin im Bezirk Rüte und engagiert sich unter anderem auch als Kassierin im Schulrat Schwende.

Als Mitglied im Bezirksgericht wird Rechtsanwalt David Inauen, Eggerstanden, empfohlen. Er wurde 2019 von der Bezirksgemeinde Rüte als Bezirksrichter gewählt und stellt sich weiterhin zur Verfügung.

32
16

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar