Brocker neu in Parteileitung der Ausserrhoder FDP

Die FDP Appenzell Ausserrhoden hat am Mittwochabend im Gasthaus Bären in Speicherschwendi ihre ordentliche Hauptversammlung durchgeführt.

  • Fabio Brocker vertritt die Jungfreisinnigen in der Parteileitung. (Bild: pd)

    Fabio Brocker vertritt die Jungfreisinnigen in der Parteileitung. (Bild: pd)

Die traktandierten Geschäfte gingen kurz und bündig über die Bühne. Parteipräsidentin Monika Gessler wurde wie auch die Parteileitung und die Eidgenössischen Delegierten und Ersatzdelegierten einstimmig für drei Jahre wiedergewählt.
Neu in der Parteileitung Einsitz nimmt Fabio Brocker, Teufen. Er besetzt den Sitz, welcher den Jungfreisinnigen in der Parteileitung der FDP AR gemäss Statuten zusteht. Eine Änderung gibt es per Anfang Mai auch in der Geschäftsstelle. Patrik Kobler kehrt zum Regionaljournal Ostschweiz von Radio SRF zurück. Daher ist es ihm nicht mehr möglich, eine politische Nebentätigkeit auszuüben. Sein Nachfolger wird Jörg Lutz. Er kennt sich als Präsident der FDP Vorderland (Heiden) mit den Themen und Abläufen, den Arbeits- und Kommunikationsinstrumenten der FDP aus und er ist gut in der Partei vernetzt. Ebenso kennt er als Gemeinderat Heiden die politischen Strukturen und Themen des Kantons auf kantonaler und kommunaler Ebene – und er bringt als langjähriges Kadermitglied der SBB eine breite berufliche Erfahrung mit.

4
5

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar