Bislang ein Kandidat für die Gemeinderatswahlen

Am 7. April 2024 findet in Wolfhalden der erste Wahlgang für die Ergänzungswahl eines Mitglieds des Gemeinderates statt. Bisher ist eine Kandidatur eingegangen.

  • (Bild: Archiv app24 / H9)

    (Bild: Archiv app24 / H9)

Die gemäss Art. 16 der Gemeindeordnung notwendige Wahlversammlung hat am Mittwochabend im Beisein von circa 30 Wahlberechtigten und Interessierten im Gemeindesaal der «Krone» stattgefunden. Paul Bischofberger, Lehn, von der SVP Vorderland wird als Kandidat für den ersten Wahlgang vorgeschlagen. Der Gemeinderat Wolfhalden nimmt gerne davon Kenntnis. Somit stehen dem vakanten Sitz im Gemeinderat genügend Kandidierende gegenüber. Weitere Wahlvorschläge werden weiterhin von der Gemeindekanzlei entgegengenommen. Für den Druck und den Versand der nicht amtlichen Wahlzettel durch die Gemeindekanzlei, für deren Kosten selber aufzukommen ist, bittet diese die Kandidierenden um schriftliche Mitteilung bis spätestens Mittwoch, 28. Februar. Darin enthalten soll der vollständige Name, der Beruf oder das Amt, der Wohnort sowie die Bezeichnung der Organisation (beispielsweise der Partei) sein. Zudem ist die Adresse (inklusive E-Mail und Telefonnummer) einer Kontaktperson sowie jene für die Rechnungsstellung zu nennen.

Paul Bischofberger und auch allfällige weitere Kandidierende erhalten in der März-Ausgabe des «Wolfsblicks» die Möglichkeit, sich den Wählerinnen und Wählern persönlich vorzustellen.

1
2

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar