Bezirksmendlegemeinde Schwende mit zwei Demissionen

Im Anschluss an die Bezirksgemeinde Schwende-Rüte vom Sonntag, 5. Mai, hat der Landeshauptmann Stefan Müller als Präsident der Bezirksmendlekorporation Schwende die Stimmbürger begrüsst, welche sich über die Geschicke der Mendle informieren wollten.

  • Am 12. Juli 2023 hat ein Sturm die kleine Remise auf der Liegenschaft Mendlebächli komplett zerstört. Am Montag, 13. Mai, sind auf der Liegenschaft nun Aufrichtearbeiten für den Neubau der Remise ausgeführt worden. (Bild: Hans Ulrich Gantenbein

    Am 12. Juli 2023 hat ein Sturm die kleine Remise auf der Liegenschaft Mendlebächli komplett zerstört. Am Montag, 13. Mai, sind auf der Liegenschaft nun Aufrichtearbeiten für den Neubau der Remise ausgeführt worden. (Bild: Hans Ulrich Gantenbein

Die diesjährige Bezirksmendlegemeinde wurde vom Präsidenten mit einem Rückblick über die Landsgemeinde eröffnet. Die Landsgemeinde vom Sonntag, 28. April, habe die neue Kantonsverfassung verabschiedet. Somit wurde die älteste Kantonsverfassung unseres Landes erneuert, das sei für unseren Kanton ein historisches politisches Ereignis. Die Kantonsverfassung lege die Grundordnung unseres Zusammenlebens fest. Sie diene als gesetzliche Grundlage für alle Lebensbereiche. Es erstaune daher nicht so sehr, dass dieses Landsgemeindegeschäft wacker zu reden gegeben habe.

Die diesjährige Landsgemeinde habe wiederum gezeigt, dass «wir ein Volk der Selbstbestimmung» seien, aber auch «ein Volk des konstruktiven Austauschs und der vernünftigen Entscheide zu Gunsten uns aller». Als Gemeinwerk sei die Mendle schon seit Jahrhunderten ebenfalls ein wichtiger Teil des Kantons. Diesen wertvollen Gütern sei Sorge zu tragen. Mit dem traditionell wiederkehrenden Datum der Bezirksgemeinde erstatte die Bezirks­mendle Schwende wieder über die Geschicke dieser uralten Institution Bericht.

Jahresbericht

Die Kommission der Bezirksmendle traf sich im vergangenen Jahr zu zwei ordentlichen Sitzungen. Zudem fanden ausserordentliche Besprechungen und Sitzungen im Zusammenhang mit den Unterhaltsmassnahmen auf den drei Liegenschaften und der Neuverpachtung der Liegenschaft Höhenweg statt. Auch fand wie üblich die ordentliche Bereisung statt.

Bei der Liegenschaft Mendlebächli hatte ein Sturm am 12. Juli 2023 die kleine Remise total zerstört. In der Folge wurde ein Ersatzbau geplant und bewilligt. Dieser ist zum grossen Teil bereits abgeschlossen.

Das Pächterehepaar hat die Pacht der Liegenschaft Höhenweg gekündigt. Das Wohnhaus wird weiterhin an das Ehepaar vermietet und die landwirtschaftlichen Flächen inklusive Stall sind ab dem Januar 2024 separat verpachtet worden. Vier ebenfalls frei gewordene Mendleteile (mit einer Fläche von rund 1,2 Hektaren) wurden einem Auswahlverfahren unterzogen. Beim Auswahlverfahren wurde ein Losentscheid für die Neuverpachtung gefällt.

Rechnung

Mit Einnahmen von 291‘328.20 Franken und Ausgaben von 313‘488.75 Franken schliesst die Rechnung mit Mehrausgaben von 22‘160.55 Franken ab. Aufgrund der vielen Investitionen ist dieses Ergebnis nicht erstaunlich. Dank der grosszügigen Unterstützung bei den umfangreichen Renovationsarbeiten durch die Patenschaft für Berggemeinden konnten die Defizite beziehungsweise konnte die Erhöhung der Schulden massiv in Grenzen gehalten werden. Die aktuelle Schuld auf allen Liegenschaften beträgt 600‘000 Franken.

Wahlen

Als Präsident der Bezirksmendle Schwende wurde Landeshauptmann Stefan Müller einstimmig wiedergewählt. Die Beisitzer Stefan Inauen, Sonnenhalb, und Josef Fässler, Schwende, wurden ohne Gegenstimmen bestätigt. Ebenso wurden die beiden Rechnungsrevisoren Alfred Graf, Appenzell, und Karl Inauen-Manser, Weissbad, bestätigt.

Zu ersetzen waren die Kassierin Rita Manser-Inauen, Weissbad, sowie der Aktuar Thomas Signer. Rita Manser-Inauen hatte nach 16 Jahren, der Aktuar Thomas Signer-Huber nach fünf Jahren den Rücktritt eingereicht. Der Präsident Stefan Müller bedankte sich bei den scheidenden Kommissionsmitgliedern. Er würdigte die Zuverlässigkeit, Qualität und die speditive Erledigung, aber auch den offenen Geist, die Mendle den heutigen Bedürfnissen anzupassen. Als Kassierin wurde Monika Fritsche für Rita Manser und als Aktuar Patrick Wyss für Thomas Signer gewählt.

5
1

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar