Bewirtschaftungsweg: Beitrag an Sanierung

Der Bezirksrat Schwende-Rüte hat laut einer Mitteilung vom Freitag einen Beitrag in der Höhe von 18 414 Franken gesprochen – unter gewissen Voraussetzungen.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Für die Sanierung des Bewirtschaftungswegs Waldschaft – Stieg hat der Bezirksrat Schwende-Rüte einen Beitrag von knapp 15 Prozent (18 414 Franken) bewilligt. Dies unter der Voraussetzung, dass der Kanton denselben Beitrag spricht und der Bund das Projekt mit einem Beitrag von 35 Prozent der Kosten unterstützt. Die Unterstützung des Gesamtprojekts mit Kosten im Umfang von 124 000 Franken beträgt total 80 228 Franken.

Das Bundesamt für Landwirtschaft unterstützt Bewirtschaftungswege üblicherweise mit einer Pauschale pro Laufmeter. Da das Bundesamt für Umwelt bei diesem Projekt Auflagen verfügt hat, welche zu Mehrkosten führen, wurde es als Sanierung unterstützt. Zusätzlich führen Naturschutzmassnahmen zu einem weiteren Zusatzbeitrag.

4
8

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar