Betonriegel sollen instabile Böschung sichern

An der Kantonsstrasse Speicher-Speicherschwendi bei der Örtlichkeit Weid wird talseitig eine instabile Strassenböschung mit verankerten Betonriegeln gesichert. Die Bauarbeiten starten anfangs Oktober und sollten Ende Dezember abgeschlossen sein, teilte die Ausserrhoder Kantonskanzlei mit.

  • Talseitige Instabilitäten an der Kantonsstrasse Speicher-Speicherschwendi bei der Örtlichkeit Weid. (Bild: zVg)

    Talseitige Instabilitäten an der Kantonsstrasse Speicher-Speicherschwendi bei der Örtlichkeit Weid. (Bild: zVg)

Auf zwei Abschnitten bei der Örtlichkeit Weid zwischen Speicher und Speicherschwendi ist die talseitige Böschung der Kantonsstrasse nicht stabil. Der Strassenrand senkt sich kontinuierlich. Die Bewegungen konnten mit einfachen Massnahmen nicht gestoppt werden. Jetzt sollen zwei mit Pfählen verankerte Stützriegel aus Beton die Stabilität der Verkehrsachse gewährleisten.

Das Projekt und der Kredit mit Gesamtkosten von 390’000 Franken sind bewilligt; die Planauflage läuft. Die Sicherungsarbeiten beginnen anfangs Oktober und sollten vor Weihnachten abgeschlossen sein. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage einspurig durch die Baustelle geführt.

4
1

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)

Schreibe einen Kommentar