Beiträge an schützenswerte Gebäude

Die Standeskommission hat diverse Beiträge an die Renovation verschiedener schützenswerter Gebäude bewilligt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Reinigung der Innenwände und Decken der Klosterkirche Leiden Christi, Jakobsbad, ist mit Gesamtkosten von Fr. 15’500.– verbunden. Auf Antrag der Fachkommission Denkmalpflege werden die gesamten Kosten als denkmalpflegerelevant eingestuft und ein Kantonsbeitrag von 10 Prozent, das heisst Fr. 1550.–, geleistet.
Die Kirchgemeinde Brülisau hat für die Fassadenrenovation der Kirche St. Sebastian Brülisau den erforderlichen Kredit gesprochen. Die Ausführung der Renovationsarbeiten ist im Gange. Von den budgetierten Gesamtkosten von Fr. 353’000.– hat die Fachkommission Denkmalpflege Fr. 296’000.– als anrechenbare denkmalpflegerische Kosten anerkannt. Die Standeskommission hat daran einen Beitrag von 10 Prozent, das heisst Fr. 29’600.– zugesichert.
Die Kapelle St. Anna im Eschenmoos, Bezirk Oberegg, soll 2013 renoviert werden. Gleichzeitig sollen frühere Fehler im Bereich des Turms, der Westfassade und des Vorplatzes korrigiert werden. Von den veranschlagten Gesamtkosten von Fr. 90’000.– hat die Fachkommission Denkmalpflege Fr. 82’000.– als anrechenbare denkmalpflegerische Kosten anerkannt. Die Standeskommission hat daran einen Kantonsbeitrag von 10 Prozent, das heisst Fr. 8200.–, gesprochen.
Die Alphütte Filder soll einer Sanierung unterzogen werden. Die Gesamtkosten sind mit Fr. 59’400.– veranschlagt. Auf Gesuch des Eigentümers hat die Fachkommission Denkmalpflege die Summe von Fr. 40’000.– als anrechenbare denkmalpflegerische Kosten anerkannt. Daran leistet der Kanton einen Anteil von 7.5 Prozent oder Fr. 3000.–.
Die Hauptfassade eines als schützenswert eingestuften Gebäudes am Landsgemeindeplatz wird derzeit neu bemalt. Die Gesamtkosten sind mit Fr. 10’094.– veranschlagt. Auf Gesuch des Eigentümers hat die Fachkommission Denkmalpflege Fr. 10’000.– als denkmalpflegerisch anrechenbare Kosten anerkannt. Der Kanton leistet daran einen Anteil von 7.5 Prozent.

Weitere Artikel