Beatrice Egli wirft Schlagerfans aus der Balance

Es war zweifelsfrei der von vielen erwartete Höhepunkt des Abends – der Auftritt von Schlagerstar Beatrice Egli. Doch der Schlagerkessel Gais kochte auch bereits zuvor, sei es wegen Lokalmatadoren wie der Formation A3 oder internationalen Künstlerinnen und Künstlern wie Alexandra Hofmann oder Mike Leon Grosch.

  • Impression vom Schlager Festival 2023... (Bilder: Roger Fuchs)

    Impression vom Schlager Festival 2023... (Bilder: Roger Fuchs)

Der deutsche Sänger und Songwriter Mike Leon Grosch konnte es kaum glauben: «Ich war noch nie in der Schweiz und ihr kennt meine Lieder, grossartig.» Ob «Tausend Melodien» oder «Nicht mal eine Stunde» – es gab keinen Song, den der Sänger am Samstagabend am Schlagerfestival 2023 im Oberstufenzentrum Gais alleine performen musste. Bekannt geworden durch die Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» weiss er, dass es mehr braucht als nur Talent, um sich jahrelang an der Spitze zu halten. Glück gehöre genauso dazu wie treue Fans, die einem tragen würden, sagte er im Talk mit Moderator Roger Fuchs, der durch den Abend führte und allen Künstlerinnen und Künstlern manch eine Perle entlocken konnte.

Definitiv kein Halten mehr gab es für die 1’500 anwesenden Schlagerfans beim elften Festival, organisiert von Paddy Schai in Kooperation mit Jasmine Silberberger von Silberberger Management, als Beatrice Egli im violetten Licht der Scheinwerfer die Bühne betritt. Und was sie singt, scheint sie auch zu leben. «Mein Herz, es brennt» und «Ich liebe das Leben», lassen die Menschen ebenso mitfeiern wie ihr aktueller Song aus dem gleichnamigen Album «Balance». Wenn sie selbst etwas aus der Balance bringe, so sei es das aktuelle Weltgeschehen, liess Beatrice Egli die Anwesenden wissen. Musik oder die Natur würden ihr helfen, in solchen Momenten sich wieder einzubalancieren. Zur Freude ihrer Fans gönnte sich die mittlerweile seit zehn Jahren im Showbusiness stehende Schlagerfrau denn auch ein Bad in der Menge. Handys wurden gezückt und die einmaligen Momente mit Beatrice Egli für die Ewigkeit festgehalten.

Rocksongs im Oberkrainer Sound

Dass auch eine Bieridee erfolgreich sein kann, bewiesen die acht Musikerinnen und Musiker von «The Heimatdamisch» unter der Leitung von Florian Rein. Verrückt nach der Heimat, bedeute ihr Bandname, so Rein. Die Formation hat einen eigenwilligen Weg gefunden, ihre Heimat Bayern musikalisch zu ehren: Pop- und Rocksongs von Grössen wie beispielsweise Britney Spears, Guns n’ Roses oder Cindy Lauper verpacken sie in einen groovigen Oberkrainer Sound. Witzig, kreativ und überraschend präsentierte sich sodann ihr Auftritt, der zum Mittanzen animierte.

Und als wäre dies noch nicht genug, so wechselten noch viele weitere erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler die Bühne, angefangen von den Einheimischen A3 über die 13 Jahre alte Lara Zoe bis hin zu Swen Tangl und Alexandra Hofmann. Die zwei letztgenannten haben zur Freude des Publikums in einer Spontanaktion auch gleich noch zwei Titel gemeinsam zum Besten gegeben. Und Swen Tangl, der seit Jahren mit der Steirischen Harmonika auftritt – Tiroler Wurzeln seien der Grund dafür – liess durchblicken, dass sich seine Fans schon bald wieder auf Neues freuen dürfen.

Das Festival in Gais lässt auch nach der elften Durchführung nur einen Schluss zu: Der Schlager lebt. Und er lebt weiter. Das Schlagerfestival 2024, unter anderem mit Semino Rossi, findet am 16. November 2024 statt.

23
6

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)

Schreibe einen Kommentar