Bauarbeiten am Solarfaltdach laufen

Die Materiallieferung für das Solarfaltdach auf der Abwasserreinigungsanlage Appenzell ist zum vereinbarten Termin erfolgt. Die Arbeiten haben bereits begonnen und verlaufen planmässig.

  • Hier wird gerade die Stützstruktur des Solarfaltdachs montiert. (Bild: zVg)

    Hier wird gerade die Stützstruktur des Solarfaltdachs montiert. (Bild: zVg)

Diese Woche wurde bei der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Appenzell die Materiallieferung für das Solarfaltdach abgeschlossen. Die ersten Stahlträger sind bereits montiert. Die Firma DHP und das Montageteam installieren derzeit die Stützstruktur des Solarfaltdachs. Diese besteht aus Metallpfosten, die auf den bestehenden Beckenrand montiert werden, und einer Reihe von Querträgern, die die Solarmodule tragen. Im Anschluss erfolgt die Montage der Solarmodule. Diese werden auf den Querträgern montiert. Sie sind so angeordnet, dass sie sich bei Bedarf zusammenfalten lassen. Darauf folgt die Installation der Mechanik, die das Zusammenfalten der Solarmodule ermöglicht. Diese umfasst die Seilzüge und Motoren, die die Bewegung der Module steuern.

Das Solarfaltdach ist eine innovative Technologie, die es ermöglicht, Solarenergie auf bereits genutzten Flächen wie Kläranlagen, Parkplätzen oder landwirtschaftlichen Flächen zu produzieren, ohne deren primäre Nutzung einzuschränken. Die Arbeiten dauern den Winter über an. Nach erfolgreichem Testbetrieb versorgt die Solaranlage ab Januar 2024 die ARA Appenzell mit eigenem Strom.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar