Barbara Grob ist neue Präsidentin der Frauengemeinschaft

Die Frauengemeinschaft (FG) Eggerstanden hat eine neue Präsidentin. Barbara Grob wurde an der 88. Hauptversammlung Nachfolgerin von Carmen Manser.

  • Die scheidende Präsidentin Carmen Manser, Géraldine Widmer, Anela Kuhac, die neue Präsidentin Barbara Grob (hinten von links) sowie  Nicole Signer und Luzia Mock (vorne von links). (Bild: zVg)

    Die scheidende Präsidentin Carmen Manser, Géraldine Widmer, Anela Kuhac, die neue Präsidentin Barbara Grob (hinten von links) sowie Nicole Signer und Luzia Mock (vorne von links). (Bild: zVg)

Insgesamt 81 Frauen und Gäste fanden sich im Restaurant Neues Bild in Eggerstanden ein. Als nach und nach fünf Frauen im Bademantel oder im Yoga-Outfit den Saal betraten, wähnten sich alle als Beobachter einer Frauengruppe im Wellness-Weekend. Der einen war die Sauna zu heiss, die andere schwärmte, wie herrlich es sei. Völlig tiefenentspannt diskutierten die Frauen über Detox-Drinks, Massagen oder versuchten sich in Yoga-Übungen.

Acht Neumitglieder

Carmen Manser hiess im Anschluss alle Anwesenden zur Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Eggerstanden willkommen und konnte acht Neumitglieder, davon sieben persönlich, in der Frauengemeinschaft begrüssen. Mit dem Jahresbericht der Präsidentin wurden einige Erinnerungen an das vergangene Vereinsjahr wachgerufen. Nebst den wiederkehrenden Veranstaltungen wurden unter anderem Holzrugel für die Speisepilz-Züchtung geimpft, die Frauen in Farbe und Stil beraten, Chlausebickli bemalt, auch wurde «Appenzeller Alpenbitter» degustiert und die Flusskrebsaufzuchtstation besucht. Einer Mutter konnte zum Nachwuchs gratuliert werden. Die Jahresrechnung wurde von der Hauptversammlung genehmigt.

Carmen Manser hatte auf die Hauptversammlung 2024 ihren Rücktritt als Präsidentin bekannt gegeben. Barbara Grob, die bisherige Aktuarin, wurde als Nachfolgerin gewählt. Für das frei gewordene Amt der Aktuarin wurde Nicole Signer neu in den Vorstand gewählt. Die verbleibenden Vorstandsfrauen wurden alle in ihrem Amt bestätigt.

Stephan Brunner, Pfarreibeauftragter für Eggerstanden, bedankte sich beim Vorstand für sein Engagement mit einem kleinen, feinen Präsent und wies darauf hin, wie wichtig die Frauengemeinschaft für die Pfarrei ist. Die Anwesenden erhielten durch den Vorstand einen kurzen Ausblick auf das Programm für das neue Vereinsjahr. Die scheidende Präsidentin konnte die Hauptversammlung schliessen.

Comedy-Programm und Tombola

Kurz darauf erschien die Putzfrau Maria, die ihre Arbeitskollegin, ebenfalls namens Maria, vermisste. Nach kurzem Hin und Her erschien auch die zweite Maria, jedoch nicht mit der Absicht, ihre Kollegin beim Putzen zu unterstützen. Denn sie hat ihren Koffer bereits gepackt und ist auf dem Weg in die Ferien. Alles nützt nichts, sie muss Maria unterstützen und die Arbeitsschürze anziehen. Die beiden Marias verstanden es, die Anwesenden mit ihrer Art zu begeistern und auch den Vorstand, immer noch im Wellness-Modus, einzubeziehen. So hörte man viele Lacher und auch der Applaus blieb nicht aus.

Wie immer bildeten die Auflösung der Schätzfrage und der Losverkauf für die Tombola den Abschluss. Die Frauen durften viele schöne Preise nach Hause tragen. Ein grosser Dank an dieser Stelle an alle, welche die Frauengemeinschaft Eggerstanden hierbei unterstützt haben. Ohne die Grosszügigkeit des hiesigen Gewerbes und mehrerer Einzelpersonen wäre eine so schöne Tombola nicht möglich.

4
4

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar