Ausserrhoder Sportlerinnen und Sportler geehrt

Am Freitagabend fand in der Mehrzweckanlage in Walzenhausen die kantonale Sportehrung statt. Zu den Geehrten gehören Rollstuhlsportlerin Sandra Graf, Leichtathlet Simon Ehammer und Schwinger Michael Bless.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Das Amt für Volksschule und Sport hat am Freitag Anerkennungspreise für besondere sportliche Leistungen im Jahre 2021 vergeben, wie es in einer Mitteilung schreibt. Folgende Sportlerinnen und Sportler haben Preise erhalten: BMX-Fahrer Lino Grunder aus Teufen; Jürg Hellmüller, Isabelle Hellmüller, Mirjam Hellmüller, Nesa Schiller und Thomas Walter von der Orientierungslaufgruppe St.Gallen/Appenzell, Kranzschwinger Michael Bless aus Gais, die Herisauer Jungschwinger Mathias Jäger und Matthias Eisenhut; Andrin Huber, Antonia Gmünder, Cédric Deillon, Chiara Dotzauer, Hans Koller, Myriam Mazenauer – Spitzen-Leichthletin aus Bühler –, Nicole Höhener, Sandra Graf aus Gais, Simon Ehammer, der in Gais lebt,  sowie Valentin Hofstetter, alle vom TV Teufen; Trampolinspringerin Nadja Signer und Trampolinspringer Silvan Buff vom TV Schönengrund-Wald; Armbrustschiessverein Herisau-Waldstatt, Astrid Meier vom ASV Herisau-Waldstatt; Aline Müller, Jenjira Stadelmann, Timo Baldegger, Leander Züst, Vivienne Schläpfer, Julia Cecchinato, Anic Metzger, Lian Ubieto, Zeno Baldegger, Alissa Rüegg sowie Melia Ubieto, alle vom Badmintonclub Trogen-Speicher; Leichtathletin Alina Tobler aus Walzenhausen, die Mountainbiker Monique und Nicolas Halter aus Herisau; Skifahrerin Seraina Schacht vom SC Bühler; Thomas Koller vom TV Teufen; Snowboarderin Lura Wick aus Stein. 

Nachwuchssportlerin des Jahres 2022 ist Antonia Gmünder vom TV Teufen. Der TV Gais erhält den Sonderpreis als Verein des Jahres 2022. Und Antonio Romano ist Sportförderer des Jahres.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar