Ausserrhoden führt das erste digitale Ausweisdokument ein

Appenzell Ausserrhoden hat als erster Kanton den Lernfahrausweis fürs Smartphone ausgestellt. Das Pilotprojekt soll später auf alle Kantone und weitere Dokumente ausgeweitet werden.

  • Lernfahrerinnen und Lernfahrer in Appenzell Ausserrhoden können ihren Lernfahrausweis neu digital beantragen. (Symbolbild: Bigstock)

    Lernfahrerinnen und Lernfahrer in Appenzell Ausserrhoden können ihren Lernfahrausweis neu digital beantragen. (Symbolbild: Bigstock)

Appenzell Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder können im Hinblick auf die Prüfung für den Autoführerausweis einen digitalen Lernfahrausweis beziehen. Bund und Kanton stellten am Freitag in Herisau ein entsprechendes Pilotprojekt vor. Der elektronische Lernfahrausweis des Kantons Appenzell Ausserrhoden ist in der ganzen Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein anerkannt. Er ist des erste offizielle Ausweisdokument des Staates in digitaler Form. Ab 2025 soll er in sämtlichen Kantonen eingeführt werden.

Bund sammelt Erfahrungen für E-ID

Mit dem elektronischen Lernfahrausweis wollen die Behörden erste Erfahrungen sammeln, wie Vertreter des Bundes erklärten. Dies vor allem im Hinblick auf die elektronische Identitätskarte (E-ID). Eine neue Vorlage zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises in der Schweiz ist derzeit im eidgenössischen Parlament. Sobald das E-ID-Gesetz in Kraft treten werde, wolle man für eine Einführung der elektronischen Identitätskarte bereit sein, erklärte Andreas Lautenschlager, Vizedirektor des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation. Frühestens 2026 dürfte es soweit sein. Erst danach soll auch der reguläre Führerausweis zusätzlich in elektronischer Form ausgestellt werden.

Herkömmlicher Ausweis bleibt bestehen

Das Pilotprojekt des digitalen Lernfahrausweises wurde gemeinsam vom Bundesamt für Justiz, dem Bundesamt für Strassen, der Vereinigung der Schweizerischen Strassenverkehrsämter und dem Kanton Appenzell Ausserrhoden lanciert. Der digitale Lernfahrausweis wird vorerst auf Wunsch für die Kategorie B (Personenwangen) ausgestellt. Er sei als Zusatzangebot zu verstehen, so die Behördenvertreter. Für sämtliche Lernfahrerinnen und Lernfahrer im Kanton Appenzell Ausserrhoden stellen die Behörden auch weiterhin einen herkömmlichen Ausweis aus, erklärte Andreas Vetsch, Leiter des kantonalen Strassenverkehrsamts.

4
4

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar