Aufnahme von vier Neumitgliedern

Am Samstag, 16. März, hat sich die Bürgermusik Gonten zur alljährlichen Hauptversammlung in der Wirtschaft Drei König in Appenzell getroffen.

  • In der hinteren Reihe der Vorstand der BMG (von links): Patrik Fritsche, Fabienne Neff, Myrta Rusch, Hansueli Signer und Christian Rusch. Vorne stehen die vier Neumitglieder Marius Meier, Lukas Mock, Jonas Inauen und Leo Zürcher. (Bild: zVg)

    In der hinteren Reihe der Vorstand der BMG (von links): Patrik Fritsche, Fabienne Neff, Myrta Rusch, Hansueli Signer und Christian Rusch. Vorne stehen die vier Neumitglieder Marius Meier, Lukas Mock, Jonas Inauen und Leo Zürcher. (Bild: zVg)

Der Präsident der Bürgermusik Gonten, Patrik Fritsche, konnte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Am 10. Juni 2023 hatte die Bürgermusik wiederum bei schönstem Wetter ein gut besuchtes Sommerkonzert auf dem Schulhausplatz von Gonten durchgeführt. Zusätzlich durften die Newcomer der BMG beim Schultheater «5 vor 12» mitwirken. Nebst den alljährlichen Auftritten (Weisser Sonntag, Fronleichnam, Chölbi etc.) umrahmte die Bürgermusik auch die Grossratspräsidentenfeier von Albert Manser («Bogglis Albert») am 16. Juni. Die Jahresunterhaltung im Januar 2024 unter dem Motto «Circus Gonti» war ein voller Erfolg und die Bürgermusik konnte sowohl an der Nachmittagsvorstellung am Sonntag als auch bei der Abendvorstellung am Samstag in einer gut gefüllten Halle spielen.

Unter dem Traktandum «Mutationen» wurden mit Marius Meier, Jonas Inauen, Leo Zürcher und Lukas Mock vier junge und motivierte Aktivmitglieder in den Verein aufgenommen. Die Bürgermusik Gonten freut sich darauf, auch in den kommenden Jahren junge Musikantinnen und Musikanten aus der grossen Schar der Newcomer im Verein willkommen zu heissen. Erfreulicherweise mussten an der Hauptversammlung keine Austritte zur Kenntnis genommen werden.

Der gesamte Vorstand stellte sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Derweil trat Roman Manser nach 20 Jahren aus der Musikkommission zurück. Er wird aber im neu gebildeten Unterhaltungs-OK der Bürgermusik Gonten weiterhin eine tragende Rolle spielen. Mit Applaus wurde das Wirken des Dirigenten Matthias Keller verdankt und er im Amt bestätigt.

Im neuen Vereinsjahr 2024 wird die Bürgermusik Gonten am Jubiläumswochenende der Liberty Brass Band Ostschweiz sowie an der Neuinstrumentierung der Musikgesellschaft Haslen mitwirken. Zudem darf die Bürgermusik am Eidgenössischen Jubiläums-Schwingfest 2024 in Appenzell Anfang September einen musikalischen Beitrag leisten.

Nach rekordverdächtigen 45 Minuten konnte Präsident Patrik Fritsche die Hauptversammlung 2024 für beendet erklären. Anschliessend stiessen die Helferinnen und Helfer der Unterhaltung 2024 dazu und so konnte mit der kulinarischen Tour durch Appenzell gestartet werden. Den Apéro gab es in der Wirtschaft Drei König, die Suppe konnte im «Plätzli» eingenommen werden, der Salat im Hotel Säntis und für den Hauptgang ging es in die «Traube». Nach dem Hauptgang wurden alle in vier Gruppen eingeteilt. So kämpfte man gegeneinander in fünf Spielen um Ruhm und Ehre. Ein Dank geht an die Organisatoren Sepp Zürcher und Sepp Fritsche. Zum Abschluss zog es dann noch einige in Richtung Pub, um den Abend ausklingen zu lassen.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar