Apéro-Königin auf der LEDI-Bühne erkoren

Marcella Tanner aus Bühler gewann den Wettbewerb «Ebe Rische Apero» der Innerrhoder Kulturveranstalter.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Veranstalter von Kleinkunst in Appenzell Innerrhoden haben die Bevölkerung dazu aufgerufen, an einer Konkurrenz um die besten Apéro-Häppchen teilzunehmen. 27 Eingaben wurden auf dem „Garten-Buffet“ auf der LEDI-Bühne am Samstagmittag präsentiert. Die Wanderbühne des Kantonejubiläums AR°AI 500 steht seit gestern auf dem Kronengarten in Appenzell. Kinder, junge Leute, Einheimische und Auswärtige, erfahrene Damen und Herren – auch zwei Regierungsräte aus beiden jubilierenden Kantonen – nahmen am Wettbewerb mit dem Namen „Ebe rische Apéro“ teil. Sie bewerteten die mitgebrachten Häppchen gegenseitig. Zur tropischer Stimmung unter dem Bühnendach steuerten die „Lucky Camels“ den lauschigen „Copacabana-Sound“ bei. Am meisten Punkte erzielte die professionell gestaltete Apéro Riche-Platte von Marcella Tanner aus Bühler AR, einer gebürtigen Haslerin AI. Zur Freude aller durfte sie – angetan mit Krone, Purpurmantel und Gemüsezepter – auf einer Sänfte das Buffet umrunden.

Zur Zeit diskutieren auf der LEDI Frauen bei Kaffee und Kuchen, warum sie keinen Landsgemeindegen brauchen. Danach bringt der Rapidclub „De Kiste“ in die Bar der Wanderbühne. Darin sind Töne aus dem ganzen Appenzellerland gesammelt. Am frühen Abend wird eine Menschenpyramide gebaut und wenns dunkelt kommen die Silvesterchläuse!

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach