APPKB mit sehr gutem Halbjahresergebnis

Die Appenzeller Kantonalbank (APPKB) blickt auf ein sehr erfreuliches erstes Halbjahr 2022 zurück. Der Wachstumstrend aus den vergangenen Jahren konnte fortgesetzt werden.

  • Die Appenzeller Kantonalbank bleibt auf Erfolgskurs. (Bild: pd)

    Die Appenzeller Kantonalbank bleibt auf Erfolgskurs. (Bild: pd)

Die Bilanzsumme der Appenzeller Kantonalbank lag am 30. Juni bei 4,15 Milliarden Franken und beträgt damit erstmals über vier Milliarden Franken. Das entspricht einem Wachstum von 4,2 Prozent gegenüber dem Jahresabschluss 2021. Diese Zunahme liegt im Rahmen der vergangenen Jahre und zeigt sich ebenfalls bei den Hypothekarforderungen, die im ersten Halbjahr um 97 Millionen Franken oder 3,2 Prozent auf 3,2 Milliarden Franken angestiegen sind. Gleichzeitig flossen der APPKB auf der Passivseite neue Kundengelder in der Höhe von 52 Millionen Franken zu. Damit ist die APPKB weiterhin gut refinanziert.
Aufgrund des starken Rückgangs des Zinsaufwandes gegenüber dem Vorjahr konnte der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft um Fr. 638’000 auf neu 17,1 Millionen Franken gesteigert werden. Damit wurde der Rückgang des Zinssaldos gestoppt, und dieser liegt wieder auf der Höhe des ersten Halbjahres 2020. Da die langfristigen Zinsen angezogen haben, kann die APPKB wieder interessante Zinssätze auf den Kassaobligationen anbieten. Auch das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft entwickelte sich im ersten Halbjahr 2022 sehr positiv. Der Ertrag in diesem Bereich stieg um 5,4 Prozent auf 3,5 Millionen Franken. Gesamthaft resultierte ein Betriebsertrag von 22 Millionen Franken, der 5,8 Prozent über dem Vorjahreswert liegt.
Die Ausgabenseite veränderte sich nur marginal. Der Personal- und der Sachaufwand blieben auf dem Vorjahresniveau und stiegen nur um 1,1 Prozent auf insgesamt 10 Millionen Franken. Zudem mussten im Vorjahr aufgrund des Wechsels der IT-Infrastruktur und des Umbaus der Niederlassung Oberegg grössere Abschreibungen getätigt werden, die in diesem Jahr nicht mehr anfallen. Daraus resultiert ein sehr guter Geschäftserfolg von 11,6 Millionen Franken.

12
3

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar