Anschaffung eines öffentlichen AED-Geräts

Es kann jeden treffen! Jede Minute zählt nach einem Herzstillstand.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Wird nicht sofort Erste Hilfe geleistet, sinken die Überlebenschancen rapide (mit jeder Minute um 10%). Die Feuerwehr Stein und der Samariterverein Stein haben dem Gemeinderat ein Gesuch um die Anschaffung eines öffentlichen AED-Geräts (Defibrillator) gestellt. Da ein Arzt nicht immer in wenigen Minuten zur Stelle ist, können Laien mit Erfolg die Herz-Lungen-Wiederbelebung in die Wege leiten, bis der Patient in professionelle Hände kommt. Da ein solches Gerät für die Erste Hilfe im Notfall sehr wichtig ist und sehr einfach bedient werden kann, hat der Gemeinderat entschieden, die Anschaffungskosten zu übernehmen. Das Gerät wird im Treppenhaus neben dem Steiner Feuerwehrdepot angebracht werden. Dieser Standort ist zentral und für jedermann zugänglich.

Für den Unterhalt und die ständige Betriebsbereitschaft wird der Samariterverein gemeinsam mit der Feuerwehr Stein die Verantwortung übernehmen.

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach