Alle Seilbahnen standen am Karfreitag still

Wer sich auf einen gemütlichen Ausflug in den Alpstein gefreut hatte, wurde am Karfreitag enttäuscht: Aufgrund des starken Föhnsturms konnte keine Luftseilbahn fahren.

  • Die Appenzeller Seilbahnen setzten sich am Karfreitag nicht in Bewegung. (Bild: Sabine Itting)

    Die Appenzeller Seilbahnen setzten sich am Karfreitag nicht in Bewegung. (Bild: Sabine Itting)

Die Seilbahnen vom Hohen Kasten und vom Kronberg haben die Revision abgeschlossen und freuten sich darauf, den Bahnbetrieb am Karfreitag, 29. März, wieder aufzunehmen. Leider war es aufgrund des starken Föhnsturms aber nicht möglich, Seilbahnfahrten anzubieten. In Brülisau beispielsweise wurden am Freitagmittag Windspitzen von weit über 120 Kilometern pro Stunde gemessen. Auch die Luftseilbahnen von Säntis und Ebenalp blieben in den Stationen.

Wie auf der Website der Ebenalp zu lesen ist, geht man davon aus, dass auch am Samstag, 30. März, der Bahnbetrieb eingestellt bleibt. Ebenso gibt man sich auf dem Hohen Kasten bezüglich der Windsituation nicht sehr optimistisch. Wer am Samstag oder am Ostersonntag einen Ausflug in den Alpstein plant, sollte sich vorher auf den jeweiligen Websites über die Windsituation informieren.

12

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar