Alle Gastrolehrlinge haben bestanden

Sechzehn Lernende der Gastrobranche aus Innerrhoder Lehrbetrieben haben am Montagnachmittag ihre Diplome erhalten. Alle Prüflinge haben bestanden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das sei ein guter Grund zu feiern, sagte Ruedi Ulmann, Präsident von Gastro Appenzellerland AI, vor zahlreich versammelten Gästen im Garten des Hotels Kaubad, Appenzell. Die Prüfungsabsolventen, ihre Lehrmeister, Experten und Familienmitglieder waren eingeladen, die Ergebnisse aus erster Hand zu erfahren. Als Beste des Jahrgangs durfte Michèle Hugener aus Stein AR vortreten. Sie hat als Restaurationsfachfrau EFZ die Note 5,4 erreicht, gefolgt von der Hotelfachfrau EFZ Lena Hasler (5,3). Hinter ihr folgte Astrid Frischknecht aus Oberegg als beste Köchin EFZ mit Note 5,2. Acht von vierzehn Gastro-Lehrlingen haben mindestens eine 5,0 erzielt, was Werner Hugener, Leiter Amt für Berufsbildung AI, als hervorragend hervorstrich. Erstmals wurden auch drei Erwachsene zur Prüfung nach Art. 32 zugelassen und diplomiert. Im Hotel Hof Weissbad waren zudem zwei Kauffrauen EFZ, die im Gastrobereich ausgebildet wurden, erfolgreich. Ihre Ergebnisse werden am Dienstag im BBZ Herisau veröffentlicht.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)