Alfred Koller ist neuer Grossratspräsident

An der heutigen Grossratssession ist der Appenzeller Alfred Koller zum neuen Grossratspräsidenten von Appenzell Innerrhoden gewählt worden. Neuer Vizepräsident ist Albert Manser aus Gonten.

  • Alfred Koller ist der neue Grossratspräsident. (Bild: H9)

    Alfred Koller ist der neue Grossratspräsident. (Bild: H9)

Der Grosse Rat hat heute Alfred Koller zum Grossratspräsidenten des Kantons Appenzell Innerrhoden für das Amtsjahr 2022/2023 gewählt, wie die Ratskanzlei in einer Mitteilung schreibt. Er übernimmt das Amt von der Obereggerin Theres Durrer-Gander. Damit steht insgesamt zum siebten Mal eine Vertretung des Bezirks Appenzell an der Spitze des Innerrhoder Parlaments.

2017 wurde Alfred Koller in den Grossen Rat gewählt. Bis 2021 war er Mitglied der Kommission für öffentliche Bauten, Verkehr, Energie, Raumplanung, Umwelt. 2019 wählte ihn der Grosse Rat ins Büro. Alfred Koller ist seit 2015 Mitglied des Bezirksrats Appenzell, seit 2020 ist er Hauptmann. Im laufenden Amtsjahr nimmt er das Amt als regierender Hauptmann wahr.

Als Vizepräsident wurde Albert Manser, Gonten, gewählt. Albert Sutter, Schlatt-Haslen, ist neu 1. Stimmenzähler und Kathrin Birrer, Appenzell, zweite Stimmenzählerin. Als neues Mitglied in das Büro des Grossen Rates wurde Karin Brülisauer-Signer, Gonten, als dritte Stimmenzählerin gewählt.

20
6

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar