Aktion «Gemeinsam gegen Leukämie»

Für Patienten mit Leukämie wie den 17-jährigen Walzenhauser Tobias ist eine Transplantation von Blutstammzellen oft die einzige Chance auf Heilung. Aus diesem Grund ruft die Feuerwehr Walzenhausen die Bevölkerung auf, sich am Samstag, 30. Mai 2015, von 9.00 bis 12.00 Uhr im Depot der Feuerwehr Walzenhausen als Spender registrieren zu lassen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Jedes Jahr erkranken in der Schweiz rund 1000 Kinder und Erwachsene an lebensbedrohlichen Blutkrankheiten wie Leukämie. Vielen von ihnen kann mit einer Transplantation von Blutstammzellen geholfen werden. Das gilt auch für Tobias. Der 17-jährige erkrankte im Februar 2015 erneut an Leukämie. Bald stand fest: für die Heilung ist er auf eine Spende von Blutstammzellen angewiesen. Die Suche nach einem passenden Spender für Tobias gestaltete sich schwierig, was nicht verwundert: Eine Voraussetzung für die Transplantation von Blutstammzellen und deren Gelingen ist die Übereinstimmung der Gewebemerkmale von Spender und Empfänger. Da es bei diesen Merkmalen Milliarden verschiedener Kombinationen gibt, ist das Finden eines passenden Spenders häufig nicht leicht.

Von der für Tobias und die ganze Familie belastenden Situation erhielt auch die Feuerwehr Walzenhausen Kenntnis, da Tobias Mitglied ihrer Jugendfeuerwehr  ist. Für Feuerwehrkommandant Stefan Schmid, sein Kader und die ganze Mannschaft stand deshalb fest: Es muss geholfen werden. So findet nun am Samstag, 30. Mai, von 9.00 bis 12.00 Uhr zusammen mit Swiss Blood Stem Cells (SBSC), einem Bereich der Blutspende SRK Schweiz, eine öffentliche Spender-Registrierung statt. Eine Registrierung als Blutstammzellspender beinhaltet das Ausfüllen eines Fragebogens sowie die Entnahme einer Mundschleimhautprobe (Abstrich mit Wattestäbchen).

Als Blutstammzellspender registrieren können sich alle gesunden Personen im Alter von 18 bis 55 Jahren, welche die Spendekriterien erfüllen. Zu diesen zählen unter anderem ein Mindestkörpergewicht von 50 Kilogramm und Ausschlusskriterien wie Hepatitis C, Herzinfarkt oder Krebserkrankung. Weitere Informationen unter www.sbsc.ch.

Weitere Artikel