30 Jahre Unihockey Appenzell

Im Jahr 1994 von ein paar Unihockeyverrückten gegründet, ist der Verein Unihockey Appenzell stetig gewachsen. Heute besteht er aus fast 400 Mitgliedern. Im Rahmen der Hauptversammlung haben 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das 30-jährige Bestehen mit einem festlichen Galaabend gefeiert.

  • Impressionen vom Galaabend zum 30-Jahr-Jubiläum des Appenzeller Unihockeyvereins. (Bilder: Monika Schmid / zVg)

    Impressionen vom Galaabend zum 30-Jahr-Jubiläum des Appenzeller Unihockeyvereins. (Bilder: Monika Schmid / zVg)

Der Jahresbericht des Vereins Unihockey Appenzell (UHA) wurde dieses Jahr in Form eines Musikvideos, bestehend aus einem UHA-Song und Bildern aus der Amtszeit des Präsidenten, vorgetragen. Die Komplimente für seine musikalischen Fähigkeiten gab Raphael Jakob an die Künstliche Intelligenz weiter.

Die neue UHA-Präsidentin heisst Viviane Manser. Sie folgt auf Raphael Jakob, der den Verein die vergangenen acht Jahre präsidiert hat. Viviane Manser wurde mit einem grossen Applaus gewählt und wird als erste Frau dem UHA vorstehen. Auch bei den Finanzen gab es einen Rücktritt zu verzeichnen. Marianne Meier gibt nach drei Jahren als Finanzchefin die Verantwortung weiter. Als Nachfolger ist Reto Steingruber gewählt worden, der bereits im Fasnachtszelt bewiesen hatte, dass er mit Zahlen umgehen kann.

Raphael Jakob wurde in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt. Sichtlich gerührt und für ein paar Momente ungewohnt sprachlos bedankte er sich im Anschluss bei der Versammlung und entschuldigte sich dafür, dass diese nun länger als die geplante Stunde dauern würde. Nach dem Essen ging es weiter mit den Ehrungen, bevor die mit Spannung erwartete Präsentation des neuen Logos samt der dazugehörigen Vereinsbekleidung den Abschluss des offiziellen Programms bedeutete.

15
3

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar