29. Feuerwehr-Geschicklichkeitsfahren

Am letzten Samstag fand das alljährliche Geschicklichkeitsfahren des Feuerwehrvereins Bühler für Feuerwehrfahrzeuge statt. Der Appenzeller Fahrer-Meister 2014 heisst Martin Frischknecht aus Schwellbrunn.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am Samstag war zwischen der Schulanlage Herrmoos und dem Werkhof Implenia einiges los. Das 29. Feuerwehr Geschicklichkeitsfahren fand nämlich statt. Dort kann man seinen Umgang mit dem Fahrzeug sowie sein Augenmass unter Beweis stellen. Zugleich ist es ein gutes Training um im Ernstfall eine gute Fahrzeugkontrolle zu haben. Die Teilnehmer kommen von mehreren Feuerwehrkorps. Um die Posten zu absolvieren brauchte jeder einen Partner; der Fahrer wird dabei vom Beifahrer unterstützend begleitet. Beim zweiten Durchgang tauschen diese den Platz, damit beide alles trainieren können.
Es gab insgesamt drei Kategorien in denen man gewinnen konnte. In den Kategorien der schweren und leichten Fahrzeuge wurde zusätzlich eine Gruppenauswertung erstellt. Die Einzelsieger heissen Martin Frischknecht – welcher sich auch Appenzeller Fahrer-Meister 2014 nennen darf – aus Schwellbrunn und Andre Knöpfel vom Team 1 aus Hundwil. Die beiden Viererwertungen gewannen Schwellbrunn und Hundwil.
29 Jugendliche nahmen mit Begeisterung beim Kinderparcours teil. Ernst Schefer stellte wiederum seinen Rasenmähertraktor zur Verfügung. Wer beim Befahren des Parcours eine Wippe ins Gleichgewicht brachte, konnte zusätzlich Punkte sammeln. Gelungen ist dies unter anderem Sieger Dano Wick. Ein Präsent gab es aber für alle Kinder. Zu erfreuen wusste auch die beliebte Formation «Huusfraue-Gruess».

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock