152 Personen liessen sich registrieren

Die Stammzellen-Registrations-Aktion der Feuerwehr Walzenhausen am verganenen Samstag war ein voller Erfolg. 152 potenzielle Stammzellenspenderinnen und -spender liessen sich registrieren.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Feuerwehrkommandant Stefan Schmid ist begeistert: „Ich danke ganz herzlich allen, die ‚Gemeinsam gegen Leukämie‘ unterstützt haben.“

Walzenhausen hat die einzige Jungendfeuerwehr Ausserrhodens; schon beinahe 20 Jahre lang. Tobias war eines der Mitglieder. Er erkrankte 17-jährig an Leukämie und war auf eine Stammzellentransplantation angewiesen. Trotz intensiver Suche wurde kein identischer Fremdspender gefunden, sodass er Stammzellen seines Bruders bekam. Dieses aufwendige Suchen sah auch Kommandant Stefan Schmid und organisierte zusammen mit seinem Team spontan eine Stammzell-Registrations-Aktion.

Aus der ganzen Region kamen Frauen und Männer, um zuerst den Fragebogen auszufüllen und anschliessend mit dem Wattestäbchen selbst nach Anweisung von Fachpersonen von Blood Stem Cells (SBSC) eine Mundschleimhautprobe zu entnehmen. Während sich die Eltern in der Kolonne anstellten, konnten die Kinder mit dem Hubretter 28 Meter in die Höhe schweben oder aber mit dem Feuerwehrauto eine Runde drehen.

Auffallend, unter den Menschen, die sich registrieren liessen, waren sehr viele junge Leute auszumachen. Ausserdem bestand die Möglichkeit, gleich zweimal Gutes zu tun. Der Erlös aus der Festwirtschaft ging an die Kinderkrebshilfe.

Weitere Artikel