133. Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Gonten

Am Sonntagabend, 25. Februar, hat die 133. Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Gonten stattgefunden. Dabei wurde unter anderem bereits auf die Highlights des Jahresprogramms 2024 hingewiesen.

  • Die Teilnehmerinnen kamen alle mit einem roten Farbtupfer an die HV. (Bild: zVg)

    Die Teilnehmerinnen kamen alle mit einem roten Farbtupfer an die HV. (Bild: zVg)

Der HV-Abend wurde ganz nach dem Jahresmotto «Füür und Flammen» durchgeführt. Insgesamt 119 Frauen besuchten die Versammlung unter der Führung von Judith Brülisauer. Die Farbe Rot zog sich durch den ganzen Abend. Die Teilnehmerinnen nahmen mit einem roten Farbtupfer an der HV teil. Das Abendessen, welches durch die Metzgerei Wetter bereitgestellt wurde, unterstrich dies erneut.

Im Verlauf des Abends wurde auf das Jahresprogramm 2023 zurückgesehen. Es konnten tolle Anlässe mit vielen Teilnehmerinnen durchgeführt werden. Auch wurde bereits auf die Highlights des Jahresprogramms 2024 hingewiesen.

Yvonne Thoma übernimmt neu das Amt der Kassierin nach dem Rücktritt von Daniela Fässler, welche für sieben Jahre das Amt für die Frauengemeinschaft Gonten inne hatte. Auch wurden mit Salome Manser ein neuer Beisitz und mit Corinna Zürcher und Luzia Zürcher zwei neue Rechnungsrevisorinnen gewählt. Der neue Präses Martin Perl zeigte zum Abschluss die Geschichte der Frauengemeinschaft Gonten sowie das noch heute grosse Engagement der Frauengemeinschaft auf.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar