100 Manntage für die Allgemeinheit

Anfang September leisten Mannschaft und Kader der Zivilschutzorganisation Oberegg-Reute jeweils ihre zweitägige Herbstübung. Der Aufgabenbereich ist vielseitig.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Wahrnehmbar für die Bevölkerung sind wie immer die Arbeiten an Wanderwegen und die Beseitigung letzter Spuren des Starkregens, der vor Monatsfrist etliche Murgänge ausgelöst, aber auch Keller und Ladenlokale beeinträchtigt hat. Die Arbeiten der Zivilschützer beschränken sich auf Schäden im Gelände. So wird beispielsweise ein stark ausgewaschener Wanderweg im Bereich Ledi-Naturfreundehaus instand gestellt und mit bisher fehlenden Querschlägen versehen. Ein ähnlicher Eingriff samt Optimierung des Bachdurchalsses erfolgt im „Winkel“. Auf Gemeindegebiet von Reute  wird die Verbindung Hägli-Schachen saniert. An mehreren exponierten Standorten sind überdies stabile Zäune zu erstellen. Die Materialwarte sind mit Sanierungsarbeiten an Geräten und Anlagen betraut. Getestet wird überdies eine mobile Sandsack-Abfüllanlage, die schnell vor Ort gebracht und von zwei Mann betrieben werden kann. Sie funktioniert rein mechanisch und ausschliesslich mit „Manpower“.

Weitere Artikel