gemeinde_herisau_logo

Sonnenberg in Herisau läutet neue Badesaison ein

In wenigen Tagen beginnt im Freibad Sonnenberg die Badesaison. Dafür sind zwei Daten vorgesehen: der 4. und der 8. Mai. Bis es aber wieder so weit ist, gilt es noch einige Arbeiten zu erledigen.

  • Schülerinnen und Schüler bekommen das Abo für das Freibad von der Johannes Waldburger-Stiftung geschenkt.

    Schülerinnen und Schüler bekommen das Abo für das Freibad von der Johannes Waldburger-Stiftung geschenkt.

Nicht nur Kinder und Jugendliche mögen das Freizeitangebot, auch für die erwachsene Bevölkerung handelt es sich beim Freibad Sonnenberg um einen beliebten Treffpunkt. «Dies bestätigt das erneute Spitzenjahr 2023 mit über 30‘000 Eintritten», sagt Markus Rosenberger, Abteilungsleiter Sport. Diesen Erfolg strebe man auch dieses Jahr an, dementsprechend seien die Erwartungen für die kommende Saison hoch: Eine unfallfreie Zeit und trockenes Wetter stehen auf der Wunschliste des Badi-Teams ganz oben. Zudem sind verschiedene Events geplant. Ende Juli soll beispielsweise wieder das beliebte Solarkino im Freibad Sonnenberg gastieren. Es sind zwei Kinoabende unter freiem Himmel vorgesehen, aktuell werden dafür die Filme ausgewählt. Weiter wurde das Beach-Volleyball-Feld neu eingezäunt und das Schachbrett neben dem Schwimmerbecken erneuert. Die Gäste können sich weiterhin auf das 50-Meter-Schwimmerbecken, das Nichtschwimmerbecken und das solarbeheizte Kinderplanschbecken freuen.

Letzte Vorbereitungen
Für Action und Spass sorgen die Waterclimbing-Wand, der Strömungskanal mit Wasserwerfer und Wasserpilz, die Ballspielwiese, der attraktive Kinderspielplatz und die zwei Rutschbahnen. Wer eine Pause einlegen möchte, kann im Sonnenberg-Restaurant oder an der Grillstelle verweilen und sich stärken. Bis es aber so weit ist, stehen noch einige Arbeiten an. Markus Rosenberger: «Aktuell beschäftigen wir uns unter anderem mit der Inbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlagen und der Umsetzung der Umgebungshygiene. Kurz vor der Eröffnung werden dann die gereinigten Wasserbecken gefüllt.»

Zwei Eröffnungen geplant
Dieses Jahr wird die Badesaison gleich an zwei Daten eingeläutet. Erstmals öffnet das Freibad am Samstag, 4. Mai. Bei trockenen Wetterverhältnissen können die Gäste an diesem Tag an verschiedenen Fitness- und Entspannungskursen teilnehmen, die vom Komitee «Glücksfall Herisau» organisiert werden. Angeboten werden eine Yogastunde mit Roberta Alder von 10 bis 11 Uhr, Lach-Yoga mit Tamara Kraner von 16 bis 16.30 Uhr und Pilates mit Franziska Eisenhut von 18 bis 18.45 Uhr. Teilnehmende werden gebeten, eine eigene Sportmatte oder ein Badetuch mitzunehmen. Während der Kurse übernimmt die Spielgruppe Jupidu die Kinderbetreuung vor Ort. Um 19 Uhr endet der Tag mit dem offiziellen Badeschluss.

Die offizielle Eröffnung des Freibads findet dann am Mittwoch, 8. Mai, statt. Das Programm beginnt um 14 Uhr mit einer Ansprache des Gemeindepräsidenten. «Um gemeinsam anzustossen, wird eine Gratis-Bowle für alle Anwesenden angeboten. Als besonderes Highlight für Kinder und Familien gilt das XXL-Fussball-Dart-Turnier um 15 Uhr, bei dem die Teilnehmenden Gutscheine für das Sportzentrum gewinnen können», sagt Markus Rosenberger. Bei schönem Wetter stehe das XXL-Fussball-Dart bis zum Sonntag, 12. Mai, allen Freibad-Gästen zur freien Nutzung zur Verfügung.

Schüler und Jugendliche baden 2024 gratis
Als weiteres Highlight gilt dieses Jahr das Gratis-Abonnement für alle Herisauer Schülerinnen und Schüler für das Freibad. Dies hat der Stiftungsrat der Johannes Waldburger-Stiftung Herisau aus Anlass des 50. Betriebsjahres des Sportzentrums beschlossen. Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen liege dem Stiftungsrat besonders am Herzen. «Kinder sind unsere Zukunft und verdienen es, ab und zu belohnt zu werden. Mit dem Saisonabo erhalten die Kinder die Möglichkeit, ihre Freizeit ausserhalb der virtuellen Welt sinnvoll und aktiv im Freien zu gestalten», so Fidel Cavelti, Stiftungspräsident.

Grundsätzlich erachte er die Herisauer Infrastruktur im Freizeitbereich als gut und erhaltenswert. Das Sportzentrum und das Freibad Sonnenberg seien bedeutende Teile davon. Die Johannes Waldburger-Stiftung fördert vor allem in den Gemeinden Herisau und Schwellbrunn Bestrebungen von öffentlichem Interesse in den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Soziales, Gemeinnützigkeit und Sport. Neben der Unterstützung von Anträgen kann die Stiftung auch aus eigener Initiative handeln.

Rabatt bis 4. Mai
Badi-Fans aufgepasst: Bis zur Eröffnung am 4. Mai erhalten alle Käuferinnen und Käufer eines Freibad-Abos einen Rabatt von 10 Prozent. Die Abonnements sind an der Kasse des Sportzentrums erhältlich. Die ersten 20 Gäste erhalten zudem ein kleines Überraschungspräsent.

Eine Publikation der Gemeinde Herisau.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar