Urnäsch
kar

Zu nah aufgefahren

Zu einer Auffahrkollision ist es am Donnerstag, 22. November 2018, in Urnäsch gekommen. Eine Autolenkerin wurde verletzt. 

  • Das ist die Legende
    Durch den zu geringen Abstand war der Bremsweg einfach zu kurz. (Bild: kar)

Um 17.35 fuhr ein 32-jähriger Automobilistin auf der Schwägalpstrasse in Richtung Waldstatt. Im Bereich des Feuerwehrdepots hielt eine 30-jährige, voranfahrende Autolenkerin vor dem Fussgängerstreifen an, um einem Fussgänger den Vortritt zu gewähren. Aufgrund des geringen Abstandes konnte die 32-jährige Lenkerin nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen das Heck des vorderen Fahrzeuges. Die Frau des stehenden Fahrzeuges erlitt unbestimmte Verletzungen und begab sich selbständig zu Arzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.