Appenzell - Handball
mk

Vieles hat gestimmt bei TVA-Handball-Damen

Auch im zweiten 2.-Liga-Spiel blieben die Handball-Damen des TV Appenzell als Aufsteigerinnen gegen den HC Goldach-Rorschach 2 mit einem klaren 26:17-Sieg auf der Erfolgsstrasse.

Die Innerrhoderinnen hatten das Spiel von Anfang an im Griff und es kam nie der Eindruck auf, Appenzell würde das Spiel nicht gewinnen. Als die St.Gallerinnen zwischenzeitlich resultatmässig wieder einmal etwas näher herankamen, konnte Appenzell einen Zacken zulegen und fand die richtige Lösung.

Nach dem 0:0 zu Beginn lagen die Einheimischen immer in Führung. Dabei erhöhte sich der Vorsprung von ein bis zwei Toren bis zur 20. Minute auf 10:5. Die St.Gallerinnen mit einem 13-Frau-Kader kamen bis zur Pause noch auf 11:8 heran. Nach 37 Minuten lagen die Einheimischen aber wieder mit 17:10 vorne, womit schon eine Vorentscheidung gefallen war. Nochmals gelang es den Gästen auf 20:16 zu verkürzen. Mit fünf Treffern in Folge für die Einheimischen war dann nach 58 Minuten die Entscheidung definitiv gefallen und Appenzell gewann mit neun Toren Differenz.
Mit vier Punkten aus zwei Partien liegt Appenzell an erster Stelle, wobei aber noch nicht alle Teams mit der Meisterschaft begonnen haben.