Walzenhausen
gk

Viel Unmut wegen neuem Fahrplan

Der auf Dezember 2018 eingeführte Fahrplan hat zu viel Unmut und Unverständnis geführt. Unter anderem haben zahlreiche Anschlussverbindungen, das Kursangebot und die Schülertransporte eine deutliche Verschlechterung erfahren.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: pd)

Ruedi Tobler (Lachen), Adrian Keller (Dorf) und Myriam Schmid (Platz) haben sich bereit erklärt, mit der zuständigen Gemeinderätin Elsbeth Diener und mit Michael Litscher die Anliegen zusammenzutragen und gebündelt bei der PostAuto AG einzubringen. Meldungen können bei Elsbeth Diener (elsbeth.diener@walzenhausen.ar.ch, 071 888 14 73) gemacht werden. Der Gemeinderat bedankt sich bei den drei Personen für die Bereitschaft mitzuarbeiten und der Bevölkerung für die Rückmeldungen. Der Gemeinderat ist bestrebt, Verbesserungen zu erzielen.