Herisau
Annina Grob

Spiel und Spass am Jubla-Tag in Herisau

In der gesamten Deutschschweiz setzten Jungwacht und Blauring am Samstag zum dritten Mal mit dem Jubla-Tag ein Zeichen – so auch im Appenzellerland.

Jungwacht und Blauring Herisau plante verschiedene Aktivitäten für Spiel, Spass und Abenteuer über den ganzen Tag verteilt. Vormittags sorgten die Leitenden für eine abwechslungsreiche Kinderbetreuung am Tag der offenen Tür in der Appenzeller Druckerei AG. Die Kinder der Besucherinnen und Besucher liessen ihrer Kreativität in der Mal- und Bastel-Ecke freien Lauf.

Mit Ballonen in Empfang genommen, trafen sich alle Kindergruppen auf dem Ebnet. Während zwei Stunden erhielten die «Gielen» verschiedene Aufgaben, die es zu bewältigen galt, um einen leckeren Zvieri zu verdienen. Rund 70 Mädchen und Knaben spazierten mit ihren blauen und weissen Ballonen durch Herisau. Gestärkt ging es nach der Challenge zurück zum Schulhaus, wo sich zwischenzeitlich Eltern, Geschwister und Bekannte eingefunden hatten.

Im Saal des Schulhaus Ebnet war nun der krönende Abschluss des Jubla-Tags 2019: der Lagerrückblick! Viele Fotos und ein Video aus dem diesjährigen Hauslager des Blaurings in Zweisimmen (BE) und dem Zeltlager der Jungwacht in Altishofen (LU) ermöglichten ein Eintauchen in die vielfältige Lagerwelt des Jugendvereins. Nach der Verabschiedung dreier Leiterinnen und dem Bedanken der Lagerküche liess die Schar den Jubla-Tag bei einem Apéro ausklingen.