Appenzell - Leichtathletik
mitg.

SM-Bronze über 400 Meter für Carol Koch

Letztes Wochenende waren die Farben der Leichtathletikriege des TV Appenzell an drei Wettkampfveranstaltungen vertreten. An den U20/U23 Schweizermeisterschaften in Winterthur, den U16/U18 Schweizermeisterschaften in Düdingen und die Jüngsten am Säntis-Meeting in Teufen. Das Beste Resultat aus Appenzeller Sicht gelang Carol Koch mit dem 3. Rang an der Schweizer Meisterschaft bei den U23 über 400 Meter.

Am Samstag fanden für die beiden gemeldeten Appenzellerinnen Ronja Mock und Carol Koch (beide Jahrgang 1999) die Vorläufe an den Schweizermeisterschaften U20/U23 in Winterthur statt. Zum ersten Mal in der Kategorie U23 startend und somit die Jüngsten der drei Jahrgänge, war das prioritäre Ziel, sich für den Final zu qualifizieren. Mock, über 400m Hürden am Start, lief die ersten 200m sehr zügig an und konnte das Rennen dann locker mitbestimmen. Mit der zweitbesten Vorlaufzeit von 63.05 qualifizierte sie sich souverän für den Final. Beim 400m-Rennen zeigte Koch ihr bestes Rennen der Saison und zog als Seriensiegerin mit 57.44 ebenfalls locker in den Final ein. Nun konnten sogar beide mit einer Medaille liebäugeln. Am Sonntag erwartete dann die Athleten/innen Regen und sehr kühle Temperaturen. Carol Koch liess sich dadurch nicht beirren und lief ein hervorragendes Rennen, verbesserte ihre Zeit nochmals um zwei Zehntel auf 57.23 und gewann damit die Bronzemedaille. Wie nahe Freud und Leid beisammen sein kann, musste dann Ronja Mock schmerzlich erleben. Beim Einlaufen zog sie sich eine Verletzung zu und musste kurz vor dem Start leider den Verzicht erklären. Es folgt nun die verdiente Pause, bevor dann Mitte Oktober das Wintertraining beginnt.

Für die Schweizermeisterschaften der Jüngeren Kategorien in Düdingen konnte sich zum ersten Mal Tamara Neff (2003) qualifizieren. Tamara ging bei den U18 über 400m an den Start. Sie lief ein beherztes Rennen, konnte am Schluss gar noch etwas Boden gut machen und kam mit einer persönlichen Bestleistung von 64.41 in Ziel. Leider reichte dieses Resultat nicht für den Final. Nichtsdestotrotz darf sie mit ihrer Leistung zufrieden sein, konnte sie doch auch wertvolle Erfahrungen sammeln.

Die Kategorien U10/U12/U14 waren am bekannten Säntis-Meeting in Teufen vertreten. Über 400 Athletinnen und Athleten aus der Deutschschweiz nahmen bei kühler und teils nasser Witterung an diesem Anlass teil. Der Spass und neue Bestleistungen stehen hier im Vordergrund. Auch die Athleten/innen der LAR TV Appenzell erreichten einige persönliche Bestleistungen. Stelios Georgiadis (2010) errang bei den U10 gar zwei Top10-Resultate mit einem 5. Rang im Ballwurf mit 30,66 Meter und dem 9. Rang über 1000m in 3.54.14.