Bühler
hr/werner gmünder

„Shawn Jones & Band“ beim Bluesclub im Bogenkeller

Das Konzert mit „Shawn Jones & Band“ wurde zu einem begeisternden Auftritt.

Fantasiereicher bluesiger Roots-Rock war das Motto dieser „Bluesnight“ im vollen Bogenkeller. Die vier Musiker sorgten für eine tolle Stimmung, die den Erwartungen im Vorfeld dieser „Bluesnight“ voll entsprach. Der bescheiden und publikumsnah auftretende Sänger aus Kalifornien wusste die Besucher des Bogenkellers mit seiner hochkarätigen Band am letzten Freitag zu überzeugen und bot eine abwechslungsreiche Show. Sein unglaubliches Gitarrenspiel und seine gefühlvoll rauchige Stimme vereint der Amerikaner zu einer Mischung aus Rock, Blues, Country, Roots, Soul, Funk und Americana. Die Band spielte erstmals in dieser Besetzung, die aus den beiden Amerikanern Shawn Jones (Guitar und Vocals) und Sam Bolle (Bass) sowie den beiden Musikern aus dem Fürstentum Liechtenstein, Roger Yves (Guitar) und Maximilian Näscher (Drums) bestand. Roger Yves spielt unter anderem auch in der Americana-Countryband „Suzie Candell and the Screwdrivers“.
Es ist immer wieder erstaunlich, was für Bands den Weg in den Bogenkeller finden und sich vom Bluesclub für ein Konzert in kleinem Rahmen verpflichten lassen. Der Bluesclub hat sich in der Bluesszene einen guten Ruf erworben und die vielen Anfragen von Bands würden viel mehr Konzerte erlauben, doch leider ist die Anzahl beschränkt und es gibt eine lange Warteliste.