Meistersrüte
hr/kai

Selbstunfall mit Personenwagen führt zu Bahnunterbruch

Die 20-jährige Fahrzeuglenkerin begab sich selbstständig zum Arzt.

Am Sonntagvormittag fuhr eine junge Frau von Gais her in Richtung Appenzell. In Meistersrüte geriet ihr Fahrzeug aus noch nicht geklärten Gründen auf das linksseitige Trassee der Appenzellerbahnen. In der Folge kippte das Fahrzeug auf die Seite und kam mitten in der Gaiserstrasse zum Stillstand. Die Fahrzeuglenkerin blieb glücklicherweise unverletzt, ging aber noch am Sonntagvormittag zur Untersuchung zu ihrer Hausärztin. Am Auto entstand beträchtlicher Sachschaden. An der Gleisanlage der Appenzellerbahnen entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden, weshalb der Bahnbetrieb einstweilen auf Ersatzbusse umgestellt wurde.