Heiden
hr/kar

Schwere Kollision an der Kantonsgrenze

Am Sonntagnachmittag ereignete sich in Heiden ein Verkehrsunfall mit mehreren leicht verletzten Personen.

Eine 29-jährige Lenkerin fuhr um 15.45 Uhr mit ihrem Personenwagen von Heiden auf der Hauptstrasse in Richtung Oberegg. Wenige hundert Meter vor der Kantonsgrenze kam es in einer leichten Rechtskurve zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. In der Folge gerieten beide Fahrzeuge über den Fahrbahnrand hinaus in die angrenzende steil abfallende Böschung. Während ein Fahrzeug unmittelbar neben dem Fahrbandrand zum Stillstand kam, wurde die Fahrt des zweiten Personenwagens etwas später durch Bäume gebremst.
An den Fahrzeugen entstand Schaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Die beteiligten Personen zogen sich leichte Verletzungen zu.
Wie es zu der Kollision kommen konnte und wo diese genau stattfand, ist Gegenstand der laufenden Abklärungen.