Appenzell
rr

Roland Inauen: «Roswitha hätte ihre helle Freude daran»

Das ehemalige Kaufhaus Rot Tor in Appenzell ist für zwei Wochen zur Galerie geworden für Bilder der Innerrhoder Kulturpreisträgerin 1996.

Dieses Jahr hätte Roswitha Doerig ihren 90. Geburtstag feiern können. Sie, die ihre letzte grosse Ausstellung in heimatlichen Gefilden (2016) betitelte mit "Älter werde ich später!" verstarb am 27. Februar 2017 in ihrer zweiten Heimat Paris. Nun wird ihr nochmals grosse Ehre zuteil: eine wahrhaft zahlreiche Fangemeinde kam am frühen Samstagabend zusammen, um der Vernissage zur Verkaufsausstellung beizuwohnen. Landammann Roland Inauen hielt die Laudatio auf die zierliche Innerrhoderin, die zeitlebens eine Getriebene war. Sie sei immer "am Schtrötte gse", wenn er mit ihr in Kontakt trat – und immer mit tausend Projekten befasst. Eine repräsentative Auswahl ihrer Werke ist nun zum Verkauf ausgestellt während zwei Wochen von Dienstag bis Sonntag von 15-19 Uhr. Der Laudator lobte die Initianten, unter ihnen die Tochter Maidönneli Bantle,  und hielt fest: "Roswitha hätte ihre helle Freude daran".