Herisau
pd

Optimiere dich selbst

Die Kabarettistin Anet Corti, ein komödiantisches Multitalent, versucht in ihrem Programm „Optimum“ das Beste aus sich herauszuholen. Sie macht das auf grandios-kuriose Art und zieht die 130 anwesenden Club 60plus-Mitglieder sofort in ihren Bann. Sie stellt Takashi.01, einen leicht unförmigen Roboter vor, der zwar einiges kann und dann doch nicht so perfekt ist, wie es scheint.

  • Das ist die Legende
    Anet Corti - Optimum bis zum bitteren Maximum

Die Künstlerin Anet Corti schlüpft in ihrem Programm "Optimum" in verschiedene Rollen. Einmal spielt sie natürlich sich selber, als Person, die ein Theaterstück schreiben will und damit nicht vorwärts kommt. Viel lieber surft sie im Internet, und räumt ihre Post-it-Zettel auf. Auch die Bündner Freundin Flurina, die ihren vierjährigen Sohn auf eine Karriere vorbereitet und hofft, er dürfe im Kindergarten bald von der Gruppe Einstein in die Gruppe Cern wechseln, wird von ihr gespielt. Weil man als Gian Curdin aber keine Aufstiegsmöglichkeiten hat, tauft sie ihn kurzerhand in Dotcom um. Ausserdem wird die Postbotin mit dem aussagekräftigen Übernamen „Big Data“, die alle, selbst das Publikum überwacht, von Anet Corti gespielt. Sie überzeugt durch ihre Mischung aus Artistik, Schauspielerei, Sprachenvielfalt und nicht zuletzt durch ihre Fitness. Temperamentvoll wird das oft rastlose Streben nach Perfektion karikiert und dies in unserer heutigen Zeit voller Technologie, die oftmals smarter ist als die Menschen selber. 

Abgeschlossen wird das Programm fast schon romantisch. Takashi.01 legt die Stromversorgung lahm, aber Anet Corti findet in der Pultschublade eine Kerze und ihre Glöcklein aus Kindertagen. Mit feinen Tönen holt sie das Publikum in eine heile Welt ganz ohne Technik zurück.