Teufen
gk

Norovirus im Haus Linden­hügel ausgebrochen

Aus dem Haus Lindenhügel musste der Gemeinderat in diesen Tagen den Aus­bruch eines Norovirus zur Kenntnis nehmen. Bei dieser Infektion bricht die grippe­artige Magen-Darm-Erkrankung nach einer Ansteckung meist schnell, in der Re­gel innert 6 bis 48 Stunden, aus.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Die Symptome klingen relativ schnell wieder ab, wobei die Ansteckungsgefahr über ca. 14 Tage verbleibt. Die Führung der Heime Teufen hat umgehend die bei einem Norovirus notwendi­gen Massnahmen (Kommunikation, Isolation, Desinfektion) eingeleitet.
Leider musste das Weihnachtsessen mit den Bewohnenden und deren Angehöri­gen, welches für das letzte Wochenende geplant gewesen war, abgesagt wer­den. Des Weiteren können die Bewohnerinnen und Bewohner über die Weih­nachtstage bedauerlicherweise nicht besucht werden.
Der Gemeinderat und die Heimkommission wünschen den Betroffenen gute Ge­nesung und dass trotzdem den Umständen entsprechend ein wenig Weihnach­ten begangen werden kann. Dem Personal wird für das zusätzliche Engagement bei der Bewältigung der ausserordentlichen Situation der beste Dank ausgespro­chen.