Teufen
gk

Norovirus im Haus Linden­hügel ausgebrochen

Aus dem Haus Lindenhügel musste der Gemeinderat in diesen Tagen den Aus­bruch eines Norovirus zur Kenntnis nehmen. Bei dieser Infektion bricht die grippe­artige Magen-Darm-Erkrankung nach einer Ansteckung meist schnell, in der Re­gel innert 6 bis 48 Stunden, aus.

Die Symptome klingen relativ schnell wieder ab, wobei die Ansteckungsgefahr über ca. 14 Tage verbleibt. Die Führung der Heime Teufen hat umgehend die bei einem Norovirus notwendi­gen Massnahmen (Kommunikation, Isolation, Desinfektion) eingeleitet.
Leider musste das Weihnachtsessen mit den Bewohnenden und deren Angehöri­gen, welches für das letzte Wochenende geplant gewesen war, abgesagt wer­den. Des Weiteren können die Bewohnerinnen und Bewohner über die Weih­nachtstage bedauerlicherweise nicht besucht werden.
Der Gemeinderat und die Heimkommission wünschen den Betroffenen gute Ge­nesung und dass trotzdem den Umständen entsprechend ein wenig Weihnach­ten begangen werden kann. Dem Personal wird für das zusätzliche Engagement bei der Bewältigung der ausserordentlichen Situation der beste Dank ausgespro­chen.