Appenzell
pd

Neuer «regierender» Präsident der FDP AI

Gido Karges und Luca Rechsteiner wechseln sich zweijährlich an der Parteispitze ab.

An ihrer HV bewilligten die Mitglieder der FDP.Die Liberalen Appenzell Innerrhoden den Antrag des Vorstandes, das Parteipräsidium künftig «Landammann-like» zu besetzen.

Gido Karges, bisher FDP-Präsident, und Luca Rechsteiner, bisher FDP-­Vizepräsident, haben sich darauf verständigt, das FDP-Präsidium ähnlich dem Landammannamt im Zweijahresturnus abwechselnd zu besetzen. Sie versprechen sich von diesem Modus regelmässig neue Ideen für die Weiterentwicklung der Partei. Ausserdem werde so keiner von beiden «amtsmüde».

Diese Idee stellten Gido Karges und Luca Rechsteiner den Mitgliedern an der FDP-HV im Bären Schlatt vor. Die Mitglieder unterstützten den Antrag des Präsidiums, stimmten dem Turnus zu und wählten Luca Rechsteiner zum neuen Präsidenten der FDP.Die Liberalen Appenzell Innerrhoden. Gido Karges ist neu «stillstehend», wurde also als Vizepräsident gewählt. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Livia Wyss, die beruflich ins Ausland gehen wird.

Da der Vorstand weiterhin fünf Mitglieder umfasst, wurde auf eine Nachwahl vorerst verzichtet. Dem Vorstand gehören neben Rechsteiner und Karges auch Sepp Holderegger, David Zimmermann und Stefan Millius an.