Heiden
pd

Neue Kaderärzte in der Inneren Medizin im Spital Heiden

Das von Departementsleiter und Chefarzt Dr. med. Simon Ritter geführte Departement Innere Medizin verstärkt sich im Spital Heiden mit zwei neuen Kaderärzten.

Med. pract. Timo Schmitter übernimmt am 1. September als Leitender Arzt die Standortleitung der Inneren Medizin in Heiden. Mit Dr. med. Thomas Kempmann beginnt im Spital Heiden am 1. Oktober zusätzlich ein erfahrener Gastroenterologe.

Seit 2015 ist Schmitter Oberarzt im Bereich der Inneren Medizin im Spital Herisau. Der Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH verfügt über hohe fachliche Kompetenzen, speziell im Bereich der Ultraschallmedizin, in der Palliative Care und bei der Weiterbildung von Assistenzärztinnen und -ärzten. Per 1. September wechselt Timo Schmitter innerhalb des Spitalverbundes zurück ins Spital Heiden und übernimmt dort als Leitender Arzt die Standortleitung Innere Medizin. Dabei löst er Manfred Müller ab, welcher die Innere Medizin im Spital Heiden als Standortleiter ad Interim leitete und den Spitalverbund AR Ende Oktober verlässt. Timo Schmitter kennt das Spital Heiden und einen Grossteil der Hausärzte in der Region bereits aus seiner Zeit als Assistenz- und Oberarzt. Als sehr guter Facharzt ist er medizinisch und menschlich eine grosse Bereicherung für den
Spitalverbund AR.

Dr. med. Thomas Kempmann stösst als neuer Leitender Arzt zum Spitalverbund. Der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie absolvierte seine Zeit als Assistenz- und Oberarzt an verschiedenen Spitälern in Deutschland und verfügt über grosse Erfahrung im gesamten Spektrum der Inneren Medizin. Kempmann ist mit seiner Familie in der Region Bodensee wohnhaft und übernimmt am 1. Oktober die Leitung des Fachbereichs Gastroenterologie im Spital Heiden. Die bisherigen gastroenterologischen Ärzte Dres. Kehl und Binek bleiben mit einem kleinen Pensum weiterhin im Spital Heiden tätig.