Vorderland
pd

Mehr Zeit für das Mittagessen zuhause

Ab 7. Januar wird der Fahrplan der PostAuto-Linie 229 Heiden–Oberegg–St.Anton–Trogen so angepasst, dass den Schülerinnen und Schülern aus St.Anton mehr Zeit bleibt für das Mittagessen zuhause.

Nach den Festtagen erhalten die Schülerinnen und Schüler des Weilers St.Anton in Oberegg AI wieder mehr Zeit für das Mittagessen zuhause. Beim Fahrplanwechsel vom 9. Dezember 2018 mussten die Anschlüsse im Regionalverkehr angepasst werden. Die Mittagspause wurde dadurch kürzer, denn die Schülerinnen und Schüler mussten nach dem Unterricht am Vormittag in Oberegg bis zu 15 Minuten auf das Postauto warten.
Die Ämter für öffentlichen Verkehr von Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden reagieren nun auf Rückmeldungen von Eltern, die Mittagspause sei zu kurz. Zusammen mit PostAuto haben die Kantone eine Lösung gesucht und gefunden, wie die Schüler und Schülerinnen aus St.Anton wieder genügend Zeit haben, um über Mittag nach Hause und zum Unterrichtsstart am Nachmittag wieder nach Oberegg zu fahren.
Ab Montag, 7. Januar 2019, werden die Mittagskurse auf der Linie 229 Heiden–Oberegg–St.Anton–Trogen von Montag bis Freitag folgendermassen angepasst:
- PostAuto-Kurs 22903: 11.22 Uhr ab Heiden, Post via St.Anton nach Trogen (statt 11.35 Uhr)
- PostAuto-Kurs 22908: 12.49 Uhr ab Trogen, Bahnhof via St.Anton nach Heiden (statt 12.45 Uhr)

Die Anschlüsse an die übrigen Regionalverkehrslinien sind – mit etwas längeren Umsteigezeiten – trotzdem gewährleistet. PostAuto passt die Fahrpläne an den Haltestellen, auf den Bildschirmen, den ÖV-Apps und online an. Die PostAuto-Taschenfahrpläne hingegen wurden nicht neu gedruckt.