Herisau
hst/h9

Landammann steht hinter Ostschweizer Fachhochschul-Standort in Herisau

Die letzte gestern im Ausserrhoder Kantonsrat behandelte Interpellation stammte vom Herisauer Kantonsrat Markus Brönnimann sowie 17 mitunterzeichnenden Ratsmitgliedern.

Die Interpellation betraf die Infrastruktur für die Ostschweizer Fachhochschule in Herisau. Dabei stellten sich die Fragen, wie der Regierungsrat die Überlegung zu einem Standort in Herisau für die Ost-Ostschweizer Fachhochschule rein inhaltlich beurteile und ob er bereit sei diese Vision aktiv aufzunehmen.

Landammann Alfred Stricker antwortete, dass die Idee vom Regierungsrat als wertvolle Anregung betrachtet und den Verantwortlichen einen Vorschlag vorlegen wird.

Die Interpellation war von den Kantonsräten Katrin Alder-Preisig, Urs Alder, Astride Bischof, Monika Bodenmann-Odermatt, Daniel Bühler, Roland Fischer, Annette Joss-Baumberger, Patrick Kessler, Hans Koller, Gilgian Leuzinger, Markus Schmidli, Iwan Schnyder, Pascale Sigg, Matthias Tischhauser, Hans-Anton Vogel und Andreas Welz mitunterzeichnet.