Heiden
rr

Kunsthaus Müllerberg in Heiden feierlich eingeweiht

Die Gemeinde Heiden hat das frühere Heim Müllersberg mit grossen Aufwand in ein mietbares Gruppenhaus umgebaut. Seit Donnerstagabend ist es auch ein Kunsthaus.

Seit 2005 sammeln der Vernetzungskünstler H.R.Fricker und seine Ehefrau Verena Kunstwerke von Menschen mit Behinderung. Sie haben den Trogener Kunstpreis ins Leben gerufen und die Art brut-Kennerin Simone Schaufelberger mit in die Jury geholt. Mit zunehmendem Alter sorgten sie sich um die Zukunft ihrer Sammlung. Sie soll nicht in einem Keller oder Estrich verstauben, sondern der Öffentlichkeit zugänglich bleiben. Die Lösung wurde im Haus Müllersberg gefunden, wo die Werke von 29 Künstlerinnen und Künstlern als Dauerleihgabe platziert werden konnten. Hans Ruedi Fricker sagte anlässlich der Eröffnungsfeier dazu, die Bilder seien geschaffen worden zum Gesehen-Werden und zum Staunen. Es wurde eine farbige Broschüre kreiert, in der die Künstlerporträts in Kurzform festgehalten sind. Die neue Internetseite www.kunsthausmuellersberg.ch wird fortlaufend aktualisiert. Heute Freitag lädt die Gemeinde Heiden zum Tag der offenen Tür von 11-17 Uhr. Morgen Samstag ist das Haus von 9-12 Uhr frei zugänglich.