Herisau
mitg.

20 Jahre Tagesklinik am Spital Herisau

In der Tagesklinik am Spital Herisau werden seit 20 Jahren Patienten behandelt, welche zu einer geplanten Untersuchung bzw. zu einem geplanten Eingriff das Spital aufsuchen und dieses in weniger als 24 Stunden wieder verlassen können.

  • Das ist die Legende
    (Bild: Archiv/a24)

Die am 4. Januar 1999 eröffnete Tagesklinik ergänzt die spital-gebundenen Leistungen im stationären Bereich und bietet ein breites Leistungsspektrum über praktisch alle Fachbereiche ab. Das Angebot trifft den Zeitgeist mehr denn je und erfreut sich einer stetig wachsenden Patientennachfrage. Zuweisungen erfolgen durch die Hausärztin oder den Hausarzt, mit welchen eine enge Zusammenarbeit hinsichtlich der weiteren Betreuung und der Nachbehandlung besonders wichtig ist.

Gemäss Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden (SVAR) soll das kundenorientierte Angebot auch zukünftig stets den sich ändernden Bedürfnissen angepasst werden.