Herisau, Rehetobel
kar

1 Nachmittag 2 Verkehrsunfälle 3 Verletzte 5 beschädigte Autos

Gestern Mittwochnachmittag, 23. Januar, ist die Kantonspolizei an zwei Verkehrsunfälle ausgerückt. In Herisau ist bei einer Auffahrkollision Sachschaden entstanden. In Rehetobel sind drei Personen bei einer Frontalkollision verletzt worden.

Um 13.20 Uhr fuhr ein 55-Jähriger Automobilist von Herisau in Richtung St.Gallen. Höhe Industriestrasse 35 kam es zu einer Auffahrkollision mit einem Personenwagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Personen wurden keine verletzt.

Eine 44-Jährige Personenwagenlenkerin fuhr um 15.45 Uhr in Begleitung ihrer 15-Jährigen Tochter auf der Heidenerstrasse von Rehetobel in Richtung Heiden. Gemäss eigenen Angaben wich sie Höhe Heidenerstrasse 46 einem Tier aus und geriet auf die Gegenfahrbahn. Durch das Ausweichmanöver kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Auto. Die drei Unfallbeteiligten erlitten unbestimmte Verletzungen und wurden medizinisch versorgt.