Herisau -
pd

Herisauerin gewinnt Bronzemedaille

Vom 28.-30. Juni fanden in Lancy die Schweizer Sommermeisterschaften im Schwimmen statt. Der Herisauerin Lara Rechsteiner gelang in ihrer Spezialdisziplin ein Glanzresultat.

Vom 28.-30. Juni fanden in Lancy die Schweizer Sommermeisterschaften im Schwimmen statt. Einige Rennen in der Juniorenkategorie wurden dort ebenfalls ausgetragen. Die Herisauerin Lara Rechsteiner war eine der Teilnehmerinnen, sie startete in ihrer Spezialdisziplin Brust. Bei den 17+18-jährigen Juniorinnen schwamm sie über 50 Meter Brust in 34.83 Sekunden zur Bronzemedaille.

In der offenen Kategorie gelang ihr über 200 Meter Brust die Qualifikation für den Final der besten acht Schwimmerinnen. Dort wurde sie schlussendlich Siebte in 2:41.86 Minuten, nur knapp langsamer als ihre Bestzeit.

Die beiden in Herisau trainierenden und für den Partnerverein Schwimmverein St.Gallen-Wittenbach (SVSW) startenden Mädchen Celine Weil und Michaela Häseli waren ebenfalls erfolgreich.

Die erst 16-jährige Celine glänzte vor allem in den Langdistanzrennen. Über 800 Meter Freistil schwamm sie in der Offenen Kategorie zu Rang zwei und somit zur Silbermedaille. Nach der Bronzemedaille über 1500 Meter an der Schweizermeisterschaft in Uster im März war das bereits ihre zweite Medaille bei den Erwachsenen.

Über 400 Meter Vierlagen und 400 Meter Freistil resultierten die Ränge 4 und 12.

Michaela gelang über 200 Meter Brust die Qualifikation für den A-Final der besten acht und dort Rang fünf in 2:41.21 Minuten. Über 100 Meter Brust schwamm sie in den B-Final und schlussendlich auf Rang 12.