Appenzellerland
hr/eing.

Grosszügige Spende der Kiwanis Säntis

Weiterbildung für Helfer der psychologischen Nothilfe ermöglicht.

Anfangs November 2019 führte der Gemeinnützige Verein Psychosoziale Notfallversorgung Appenzellerland (GV-PSNV) mit der Unterstützung der Kiwanis Säntis eine Weiterbildung für seine Mitglieder durch.
Thema der eintägigen Weiterbildung war die Betreuung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in ausserordentlichen Situationen. So zum Beispiel nach einem tödlichen Unfall oder einem Suizid einer nahestehenden Bezugsperson. Die Begleitung von Kindern stellt Einsatzkräfte vor spezielle Herausforderungen. Ziel der Weiterbildung war es, den Teilnehmenden das für die Kriseninterventionen benötigte Wissen zu vermitteln und Bewährtes zu festigen.
Alexander Nikendei, Autor eines Praxisbuchs über die Psychosoziale Notfallversorgung und Ausbildner in verschiedenen Organisationen, gestaltete für die Teilnehmenden eine ausserordentlich lehrreiche Weiterbildung. Nikendei verfügt über eine immense Erfahrung aus seiner jahrelangen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit einfühlsamen Schilderungen und fundiertem Theoriehintergrund konnte er die Teilnehmenden innert kürzester Zeit in seinen Bann ziehen und ihnen viel Wissen und wirkungsvolle Instrumente für kommende Einsätze mit auf den Weg geben.
In verschiedenen Gruppen wurden die vorgestellten Inhalte am Nachmittag vertieft und in praxisnahen Situationen eingeübt.
Der PSNV konnte diese hochkarätige Weiterbildung nur dank der grosszügigen Spende von Kiwanis Säntis durchführen.
Der Gemeinnützige Verein Psychosoziale Notfallversorgung Appenzellerland (GV-PSNV) fördert die Beziehungen und den Erfahrungsaustausch von aktiven und ehemaligen Einsatzkräften, welche in der psychologischen Nothilfe tätig sind. Ausserdem unterstützt er Einsatzorganisationen und Einsatzkräfte, wie zum Beispiel Care-Teams oder andere Organisationen, die Menschen in akuten Krisensituationen begleiten.