Appenzell
rr

Gringel Appenzell wird zum Oberstufenzentrum

Das Schulhaus Gringel 2 soll nach Sanierung und Ausbau den Sekundarklassen zur Verfügung gestellt werden.

Die ordentliche Schulgemeinde Appenzell hat im März einen Baukredit von 10,5 Mio. Franken genehmigt. Das vormalige Primarschulhaus ist in die Jahre gekommen und muss grundlegend saniert werden. Zum Zeitpunkt der Abstimmung war offen, ob die Primarklassen nach der Bauzeit zurückkehren, oder ob Real und Sek an einem Ort zusammengeführt werden sollen. Vor kurzem hat der Schulrat einstimmig beschlossen, der zweiten Option den Vorzug zu geben – gestützt auf eine Vernehmlassung bei allen drei Zyklen nach Lehrplan 21. Demnach sieht man in der räumlichen Nähe aller Oberstufen-Abteilungen klar überwiegende Vorteile. Künftig können Spezialräume gemeinsam genutzt und Angebote im Freifachbereich optimiert werden. Auch Fachlehrkräfte können bei Bedarf Lektionen in beiden Abteilungen übernehmen. Klar festgehalten wird jedoch am aktuellen Schulmodell. Real und Sek behalten ihren Stellenwert wie gehabt.
Die frei werdenden Sekundarschulhäuser in der Hofwiese werden am Ende der Kette saniert und dem Zyklus II zugänglich gemacht. Nach geburtenschwachen Jahrgängen ist kontinuierliches Wachstum der Schülerzahlen absehbar.