Teufen
H9

Gestaltungsplan Unteres Gremm verworfen

Mit 903 Ja- zu 1294 Nein-Stimmen bei 17 ungültigen beziehungsweise leer eingelegten Stimmzettel gab es in Teufen ein klares Resultat.

Knapp drei Fünftel (58,9 Prozent) derjenigen Personen, die eine gültige Meinung einlegten, waren gegen das Projekt, zwei Fünftel von ihnen dafür (41,1 Prozent).

Mit dem Ergebnis wurden die Eigentümer und Planer, die auf dem Gelände des einstigen Thürer-Parks Neubauten realisieren wollen, von den Stimmberechtigten abgestraft. Das Projekt wusste nicht zu überzeugen.

Von den 4566 Stimmberechtigten legten knapp die Hälfte (2214) der Teufnerinnen und Teufner ihre Meinung zum Gestaltungsplan Unteres Gremm in die Urne. Entsprechend lag die Stimmbeteiligung bei 48 Prozent.

In die Schlagzeilen kam die Liegenschaft erstmals, als der gewachsene Baumbestand in einer «Nacht-und-Nebel-Aktion» abgeholzt wurde.